Möglichkeiten, Ihren Abeitsplatz zu Hause Ergonomischer und Rückenschonender zu Gestalten

May 18, 2020

Emmanuel Feranmi

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, stehen Sie wahrscheinlich vor großen Herausforderungen. Es kann schwierig sein, Arbeit und Privatleben unter einen Hut zu bringen, während man vom gleichen Gebäude aus arbeitet, und der Umgang mit Ablenkungen von zu Hause während der Arbeitszeit kann ebenfalls eine Belastung sein. Die Tatsache, dass Sie auch Ihre Produktivität in den Griff bekommen müssen, kann ebenfalls ziemlich anstrengend sein. Eine Sache, mit der die meisten Menschen, die von zu Hause aus arbeiten, regelmäßig zu tun haben, ist jedoch die Tatsache, dass sie sich jedes Mal, wenn sie arbeiten, unwohl fühlen.

Ja, das ist wahr. Rückenschmerzen aufgrund unbequemer Arbeitsbereiche sind häufiger, als Sie ahnen. Und was diese Rückenschmerzen automatisch bedeuten, ist eine verminderte Produktivität, denn man kann nicht sein Bestes geben, wenn der Rücken so sehr schmerzt. Wenn Sie diese Schmerzen verspüren, werden diese fünf Tipps dazu beitragen, Ihren Arbeitsplatz ergonomischer zu gestalten, und so mögliche Rückenschmerzen verringern.

Langes Sitzen schadet dem Rücken

So, das war's. Ich hab's gesagt. Und es gibt keine Möglichkeit, es jetzt zurückzunehmen. Aber Sie sollten wissen, dass es wahr ist. Wenn man sich lange Zeit hinsetzt, beugt sich der Rücken in eine unnatürliche C-Form.

Was ist also die Lösung? Es muss doch eine geben, oder? Ich kann natürlich nicht erwarten, dass Sie über Ihren Schreibtisch gebeugt arbeiten. Doch, es gibt eine Lösung. Besorgen Sie sich einen Stehpultkonverter oder einfach einen normalen höhenverstellbaren Tisch. Auf diese Weise können Sie mit Ihrem Schreibtisch in Ihrer aufrechten Höhe stehen und arbeiten. Ich würde Ihnen empfehlen, sich einen Schreibtisch wie das elektrisch höhenverstellbare Stehpult von Flexispot zu besorgen. Es ist schnell und leichtgängig beweglich, so dass der Wechsel von sitzender zu stehender Position nie schwierig ist, es hat eine fortschrittliche All-in-One-Tastatur, mit der Sie Ihre bevorzugten Sitz- und Stehhöhen speichern können, und es hat auch einen anpassbaren Rahmen.

Ihr Heim ist kein Käfig

Es ist großartig, ein Heim-Büro zu haben, aber Sie müssen auch verstehen, dass man nicht ständig an diesen Ort gebunden ist. Ihr Körper ist darauf ausgelegt, sich zu bewegen, also sollten Sie eigentlich etwas Bewegung in Ihre Knochen bekommen. Sie müssen nicht immer an Ihrem Arbeitsplatz sein, um Dinge zu erledigen. Wenn Sie einige Arbeiten, wie zum Beispiel das Versenden von E-Mails, über Ihr Telefon erledigen können, sollten Sie das tun. Wenn Sie im Laufe des Arbeitstages viele Haltungen einnehmen, ist das gut für Ihren Körper und hilft Ihnen, Rückenschmerzen zu vermeiden.

Ihre Augen müssen geschützt werden

Für den modernen Arbeitnehmer sind Bildschirme eine Tatsache des Lebens. Ohne ein mit dem Internet verbundenes Gerät kann man fast nichts erreichen, und diese Geräte verfügen in der Regel über Bildschirme. Leider kann das helle Licht dieser Geräte unsere Augen schädigen und uns Kopfschmerzen verursachen. Wann immer Sie den Dunkelmodus verwenden können, versuchen Sie, ihn zu verwenden. Auf diese Weise schützen Sie Ihre Augen und haben eine bessere Arbeitserfahrung von zu Hause aus.

Dehnen

Es reicht nicht aus, während eines Arbeitstages ständig die Körperhaltung zu wechseln, man sollte auch versuchen, sich periodisch zu strecken. Wichtig ist, dass dies etwas ist, was Sie zu Hause ganz einfach tun können, anders als am Arbeitsplatz.

Pausen einlegen

Niemand hat je eine Auszeichnung dafür erhalten, dass er keine Pause gemacht hat. Warten Sie, das ist nicht richtig. Manche Leute bekommen dafür Auszeichnungen. Da Sie jedoch Ihr eigener Manager in einem entfernten Arbeitsumfeld sind, trifft dies überhaupt nicht zu. Wenn Sie können, machen Sie bitte Pausen. Sie sind gut für Ihre körperliche und geistige Gesundheit. Sich zu zwingen, still zu sitzen und zu arbeiten, ist eine Taktik, die nur bei Rückenschmerzen nach hinten losgeht. Das ist natürlich keine Entschuldigung dafür, alle fünf Minuten eine Pause von der Arbeit einzulegen. Es bedeutet nur, dass Sie Pausen einlegen sollten, um sich zu strecken oder Ihr Gehirn zu regenerieren. 

Sign Up to Receive Our Newsletter & Get the Best Ergonomic Tips