5 Häufige Haltungsfehler und wie man sie korrigiert

April 14, 2021

Teddy Muyeka

Wenn Eltern und Lehrer Sie ermahnten, nicht aufrecht zu sitzen und zu lümmeln, hatten sie recht! Eine schlechte Körperhaltung schadet Ihrer Gesundheit und belastet Ihren Körper. Viele Menschen klagen über Muskel- und Rückenschmerzen, ohne zu wissen, dass ihre Haltung die Ursache für diese Schmerzen ist.

Laut Forschung kann eine schlechte Haltung viele negative Auswirkungen auf Ihren Körper haben. Wenn Sie einige Muskeln überanstrengen, werden sie zwangsläufig wund und schmerzhaft sein. Chronische Muskel- und Rückenschmerzen können durch die Korrektur Ihrer Haltung behoben werden.

Das heißt, hier sind einige der schlimmsten Arten, wie die Körperhaltung Ihre Gesundheit beeinträchtigen kann:

  • Verspannungen und Schmerzen: Wir haben es bereits erwähnt: Rücken, Nacken und Schultern sind empfindlich und besonders von schlechter Haltung betroffen. Dies resultiert aus dem zusätzlichen Druck, den Sie in einer zurückgelehnten Position auf Teile Ihres Körpers ausüben.
  • Schlechte Durchblutung: Ja, eine schlechte Körperhaltung kann zu einer schlechten Durchblutung führen. Wenn Sie lausige Haltung und langes Sitzen kombinieren, wird Ihr Körper nicht richtig durchblutet.
  • Schlechte Laune: Es mag weit hergeholt erscheinen, aber Ihre Körperhaltung beeinflusst Ihre allgemeine Stimmung und kann Depressionen vorbeugen, die durch falsche Körperhaltungen entstehen.
  • Mangelnde Motivation: Wenn Sie in sich zusammengesunken sind, haben Sie kaum noch Lust, etwas zu tun. Das kann Sie weniger selbstbewusst erscheinen lassen und sich auf Ihr soziales und berufliches Leben auswirken.
  • Schlechte Verdauung: Schlechte Körperhaltung ist direkt nach dem Essen schlecht für Sie. Säurereflux und Verdauungsstörungen können durch schlechte Haltung ausgelöst werden.

 

Fünf häufige Haltungsfehler, die Sie machen

Ob wissentlich oder unwissentlich, Sie machen Haltungsfehler, die zu negativen gesundheitlichen Auswirkungen führen können, wie oben beschrieben. Hier sind die fünf Haltungsfehler, die Sie am ehesten machen:

  • Stehen mit flachem Rücken

Ein flacher Rücken kann durch langes Sitzen oder muskuläre Dysbalancen verursacht werden. Wenn Sie diese Position einnehmen, ermüden Ihre Muskeln, da Sie zu viel Druck auf sie ausüben. Mit einem flachen Rücken zu stehen bedeutet, dass Sie Ihren Nacken und Kopf nach vorne lehnen, während Sie Ihre Schultern ein wenig nach hinten bewegen, um Ihren Rücken abzuflachen. Dies wiederum führt dazu, dass sich Ihr Nacken und Ihr oberes Kinn anstrengen, um Sie aufrecht zu halten.

  • Stehend oder auf einem Bein stehend.

Obwohl bequem und durchaus üblich, ist diese Haltung nicht gesund. Jeder hat gelernt, sein Gewicht auf ein Bein zu verlagern, wenn er in der Schlange wartet oder ein Gespräch mit Freunden führt. Studien haben herausgefunden, dass dies zu Veränderungen in der Wirbelsäule führt, die ungünstig sind. Dies kann zu einer gekrümmten Wirbelsäule, chronischen Schmerzen und sogar Skoliose führen.

Wenn Sie sich auf ein Bein stützen, wird der Druck nicht gleichmäßig verteilt, sondern konzentriert sich auf eine Seite des unteren Rückens und der Hüfte. Wenn Sie diese Haltung ständig einnehmen, führt dies zu Schmerzen im Rücken, in der Hüfte und im Gesäß; schließlich krümmt sich Ihre Wirbelsäule, wodurch es schwieriger wird, diese Haltung zu korrigieren.

  • Auf einem Stuhl lümmelnd

Daran ist jeder schuld. Es ist klar, dass einige der "bequemsten" Positionen, in denen Sie sitzen, nicht die gesündesten Optionen für Ihren Körper sind. Das Sitzen auf einem Stuhl zieht Ihre Hüftknochen nach hinten und schiebt den unteren Teil Ihres Beckens nach vorne. Der Sweet Spot, den Sie gerade auf einem Stuhl gefunden haben, knirscht Ihre Wirbel zusammen und übt Druck auf Ihre Bandscheiben, eingeklemmte Nerven und schließlich eine gekrümmte Wirbelsäule aus.

  • Den Hintern rausstrecken

Der Popo mag auf Bildern toll aussehen, aber er schadet Ihrem Körper mehr als er nützt. Wenn Sie auf Absätzen stehen und Ihren Hintern herausstrecken, wird Ihr Becken nach vorne gezogen und nach unten gekippt. Die Krümmung des unteren Rückens ist zu stark ausgeprägt und die Hüften sind gestreckt. Dies schwächt Ihre Kniesehnen und führt zu Rückenschmerzen.

  • Gekrümmter Rücken

Dazu gehört auch der Texthals. Dies ist der Fall, wenn Sie Ihren Kopf nach vorne und Ihre Schultern nach vorne gebeugt haben. Wenn Sie sich ständig nach vorne beugen, um auf Ihr Telefon zu schauen, erhöhen Sie den Druck auf Ihre Wirbelsäule, und je länger Sie das tun, desto mehr kann sie aus der Balance geraten.

 

Was kann ich tun, um meine Haltung zu verbessern?

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Haltung korrigieren können. Es ist jedoch zu wissen, wann Sie einen Arzt für weitere Hilfe hinzuziehen müssen. Sie müssen geduldig sein und erkennen, dass es ein wenig Zeit braucht, um jahrelange Fehlhaltungen zu korrigieren.

Wenn Sie ständige Schmerzen haben oder Ihre Haltung problematisch geworden ist, sollten Sie am besten weitere Hilfe von einem Arzt oder einer medizinischen Fachkraft in Anspruch nehmen, um eine bessere Erklärung für das Problem zu erhalten. Normalerweise verwenden Ärzte und Gesundheitsfachleute Haltungskorrektoren und eine Kombination von Übungen, um Ihnen zu helfen, Ihre Haltung zu verbessern.

Sie können unsere Haltung jedoch selbst korrigieren, indem Sie:

  • Werden Sie sich Ihrer täglichen Gewohnheiten bewusst

Fehlhaltungen sind das Ergebnis von Gewohnheiten, die sich im Laufe der Zeit gebildet haben. Diese Gewohnheiten können sich unbewusst gebildet haben, aber es ist wichtig, dass Sie sich ihrer bewusst werden. Bemühen Sie sich, Ihre Haltung beim Stehen, Sitzen und sogar beim Liegen zu beobachten. Achten Sie darauf, wie Sie Ihren täglichen Aktivitäten nachgehen, und beginnen Sie, von dort aus Änderungen vorzunehmen.

  • Erinnern Sie sich

Es ist nicht einfach, alte Gewohnheiten abzulegen, und deshalb müssen Sie sich ständig daran erinnern, dass Sie aktiv versuchen, Ihre Haltung zu korrigieren. Sie können einfache Post-its haben, sich kleine Übungen ausdenken und Wege finden, sich selbst zu erinnern, wenn Sie sich dabei ertappen, dass Sie vergessen, Ihre Haltung zu beobachten.

  • Üben! Üben, üben

Übung macht den Meister und mit der Zeit wird es Ihnen leichter fallen, sich daran zu erinnern, wenn Sie krumm sitzen oder eine schlechte Haltung haben. In Ihrem Bestreben, Ihre Haltung zu korrigieren, ist es wichtig, dass Sie gute Haltungsgewohnheiten so lange üben, bis sie fest sitzen.

  • Übung

Es gibt viele Übungen, die Ihnen helfen können, Ihre Haltung zu korrigieren und Muskelkater zu lindern, wenn Sie eine schlechte Haltung eingenommen haben. Dehnen, Yoga, Planken und andere Formen von Übungen können helfen, den Druck von Ihren Muskeln zu nehmen und Ihren Körper wieder auf ein optimales Gesundheitsniveau zu bringen.

  • Aufrecht stehen

Beim Stehen ist es wichtig, dass Sie aufrecht und aufrecht stehen. Die Schultern sind entspannt, die Füße leicht gespreizt, um das Gleichgewicht zu halten und Ihnen zu helfen, die Position länger zu halten. Stehen scheint eine grundlegende menschliche Funktion zu sein, aber Sie wären überrascht, wie viele Menschen es falsch machen. Üben Sie gute Stehgewohnheiten, um Ihre allgemeine Haltung zu korrigieren

  • Bewegen Sie sich

Einer der Hauptgründe für eine schlechte Körperhaltung ist es, über einen längeren Zeitraum in derselben Position zu verharren. Wenn Sie zu lange nach vorne gebeugt oder krumm sitzen, fördert dies eine schlechte Haltung. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich ab und zu bewegen. Das hilft Ihnen, Ihre Haltung immer wieder zu verändern, was bedeutet, dass Sie ständig verschiedene Muskeln benutzen.

 

Wie sieht es bei der Arbeit aus?

Die meisten Menschen verbringen die meiste Zeit bei der Arbeit, wo sie ihre schlechten Haltungsgewohnheiten kultivieren. Sie können jedoch lernen, wie Sie Ihre Haltung bei der Arbeit korrigieren können, indem Sie einen richtig konfigurierten Arbeitsplatz haben.

Ergonomische Arbeitsplätze liegen voll im Trend und helfen unzähligen Menschen, ein gesünderes Leben zu führen, ohne auf ihre Aufgaben und ihren Job verzichten zu müssen. Die Änderung der Konfiguration Ihres Arbeitsplatzes kann der erste Schritt sein, um Ihre Haltung zu korrigieren und sich von Muskelschmerzen, Rückenschmerzen und langfristigen Wirbelsäulenproblemen zu verabschieden.

 

Wie konfigurieren Sie Ihren Arbeitsplatz, um eine gute Körperhaltung zu unterstützen?

Ein ergonomischer Arbeitsplatz ist Ihr Ritter in glänzender Rüstung. Ein hervorragender ergonomischer Arbeitsplatz sorgt dafür, dass Ihre Beine und Füße gestützt werden, auch Ihr Rücken und Ihr Nacken haben ausreichend Halt. Ihre Knie und Hüften sollten sich beim Sitzen immer auf gleicher Höhe befinden.

Beim Stehen sollten Sie darauf achten, dass Sie aufrecht stehen und nicht nach vorne gebeugt sind oder sich auf ein Bein stützen.

  • Tauschen Sie Ihren Stuhl gegen einen ergonomischen Stuhl aus.

Ein ergonomischer Stuhl ist eine gesunde Ergänzung zu Ihrem Arbeitsplatz. Er hilft Ihnen, eine optimale Sitzposition einzunehmen. Ergonomische Stühle sind mit höhenverstellbaren Armlehnen und Nackenstützen ausgestattet, die Ihnen helfen, bei der Arbeit eine aufrechte Haltung zu bewahren. Auch nach der Investition in einen guten Stuhl ist es wichtig, dass Sie darauf achten, wie Sie sitzen.

  • Besorgen Sie sich einen Stehschreibtisch.

An Arbeitsplätzen wurde traditionell den ganzen Tag über am Schreibtisch gesessen und sich wenig bewegt. Moderne Arbeitsplätze bringen jedoch gesündere Optionen mit sich, die den Menschen helfen, maximale Produktivität zu erreichen und gesund zu bleiben.

Ein Stehpult gibt Ihnen die Möglichkeit zwischen Stehen und Sitzen zu wählen. Sie haben einen verstellbaren Schreibtisch, den Sie nach Ihren Bedürfnissen konfigurieren können. Ein solches Pult ist das Flexispot Dual Motors Stehpult, das ein hochwertiges Pult mit kraftvollen Bewegungen ist und sich in Sekundenschnelle verstellen lässt.

Das elektrisch höhenverstellbare Stehpult kann bis zu 275lbs beim Auf- und Abbewegen tragen und verhilft Ihnen zu einem modernen Arbeitsplatz zu einem günstigen Preis. Das Gestell des Schreibtisches ist nicht nur aus Edelstahl, sondern auch so konstruiert, dass es selbst in der höchsten Höhe Stabilität gewährleistet. Sie haben Zugriff auf drei programmierbare Voreinstellungen, in denen Sie Ihre besten Steh- und Sitzpositionen speichern können.

Mit dem Flexispot-Stehpult können Sie sich Ihren Arbeitsplatz nach Ihren Wünschen einrichten. Erhältlich in verschiedenen Farben und aus Faser- und Spanplatten, haben Sie selbst ein stabiles, ergonomisches Stehpult. Der Flexispot ist außerdem sorgfältig aus umweltfreundlichem Material gefertigt und berücksichtigt Ihre Sicherheit ebenso wie Komfort und Stil.

 

Fazit

Eine schlechte Körperhaltung kann Sie Produktivität und Komfort kosten. Mit dem Flexispot Stehpult können Sie den ersten Schritt machen, um Ihre Haltung zu korrigieren und ein gesünderes Leben zu führen, ohne Ihre Produktivität zu beeinträchtigen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)