6 Tipps, wie Sie im Home-Office produktiver sind und Prokrastination überwinden

August 14, 2020

Anna Bee

Sie haben gerade Ihren Kalender überprüft und festgestellt, dass Sie heute drei Deadlines haben. Sie seufzen und sagen sich, dass Sie zuerst eine Verschnaufpause einlegen werden. Aber anstatt wieder zur Arbeit zu gehen, checken Sie Ihr Smartphone, kuscheln mit Ihrem Haustier und holen sich dann eine Tasse Kaffee. Und so haben Sie unbemerkt gerade eine Stunde damit verschwendet, etwas anderes zu tun als Sie eigentlich sollten.
Sie fühlen sich schlecht und fragen sich, was da los ist. Sie leiden an Prokrastination, ein weitverbreitetes Phänomen. Diese Studie zeigt, dass Prokrastination ein Viertel aller Arbeitstage ausmacht, und Arbeitgeber ungefähr 10.000 US-Dollar jedes Jahr pro Arbeitnehmer kostet.

Was ist Prokrastination?

Prokrastination wird definiert als ein Mangel an Selbstkontrolle. Gerade jetzt, wo die Arbeit von Zuhause aus scheinbar die neue Norm darstellt, ist dieses Thema um so wichtiger. Da es keinen Chef oder Kollegen gibt, die die Arbeit überwachen, sollten Sie sich selbst motivieren, Dinge innerhalb eines festgesetzten Zeitrahmens zu erledigen.
Es ist ein harter Kampf. Sich an die neuen Arbeitsbedingungen zu gewöhnen, kann die Produktivität beeinträchtigen, aber das sollte nicht bedeuten, dass Prokrastination Teil davon wird.

Sie können Prokrastination überwinden.

Glücklicherweise können wir Prokrastination überwinden, wenn wir wirklich wollen. Es braucht eine Menge Willenskraft, aber es ist auf jeden Fall sehr lohnenswert, aus dem Trott herauszukommen und endlich Dinge erledigt zu bekommen.
Hier ein paar Tipps, um produktiv zu bleiben und Ihren Geist und Körper zu programmieren, mit der Arbeit zu beginnen.

Haben Sie Ihr eigenen Arbeitsbereich – Oder zumindest einen eigenen Tisch, falls Sie keinen extra Raum haben- der Bereich muss nur einem Arbeitsplatz ähneln,, so dass Ihr Hirn in den Arbeitsmodus wechseln kann. Klug ist es, sich Inspiration von diesen kreativen Arbeitsplätzen zu holen oder sich einen Stehschreibtisch zu besorgen, den Sie überall in Ihrer Wohnung platzieren können. Ein ergonomischer Schreibtisch wird Ihnen helfen, gesund zu bleiben, da Sie zwischen Sitzen und Stehen wechseln können. Zusätzlich beugt er einem übermäßig sitzenden Lebensstil vor, der körperliches und geistiges Wohlbefinden beeinträchtigt.

Starten Sie richtig in Ihren Tag – Das bedeutet, den Schlafanzug im Schlafzimmer zu lassen und Kleidung zu tragen, die Sie mit Arbeit in Verbindung bringen. Und wenn Sie Kaffee trinken, nutzen Sie diese Zeit, um Ihren Tag zu planen. Listen Sie alle Aufgaben auf – zuhause und auf der Arbeit – und sortieren Sie sie der Wichtigkeit nach, so dass Sie sich nicht überfordert fühlen.

Halten Sie sich von Ablenkung fern – Es kann verlockend sein, Netflix im Hintergrund für etwas Unterhaltung laufen zu lassen, aber lassen Sie das besser. Es kann Sie sehr leicht ablenken. Wählen Sie stattdessen beruhigende Ambientmusik, die Ihre Aufmerksamkeit fördert, Sie können auch Ihre Kollegen auf Slack und im Messenger wissen lassen, dass Sie gerade beschäftigt sind und daher nicht direkt antworten. Und Sie können versuchen, das Handy auf Stumm zu schalten, so dass Sie sich besser auf die anstehende Arbeit konzentrieren können.
Diese gesunden Grenzen werden Ihnen helfen, Ihre Arbeit schneller zu erledigen und mehr an einem Tag zu schaffen

Arbeiten Sie in kurzen Etappen und erlauben Sie sich dann eine Pause – Es gibt einfach diese Tage, an denen es schwerfällt, sich zu konzentrieren. Das ist ok. Seien Sie nett zu sich. Stattdessen können Sie die Pomodoro Technik ausprobieren
Arbeiten Sie 25 Minuten intensiv am Stück, und belohnen Sie sich dann mit einer fünfminütigen Pause. Nach vier 25-Minuten-Intervallen können Sie längere Pausen einlegen.

Der Schlüssel zum Erfolg ist, sich selber zur Arbeit zu motivieren, so dass Sie nicht am Schluss mit einem Stapel unerledigter Aufgaben dastehen.

Vermeiden Sie einen Lagerkoller – Sich die ganze Zeit an einem Ort aufzuhalten, kann dazu führen, dass Sie sich einsam fühlen und Ihnen die Decke auf den Kopf fällt, besonders, wenn sie alleine sind. Öffnen Sie von Zeit zu Zeit die Jalousien oder gehen Sie für ein paar Minuten nach draußen, um die Umgebung zu wechseln. Dies kann gegen Platzangst helfen und Ihre Laune verbessern.

Seien Sie dankbar – Der Autor William Arthur Ward sagt: „Dankbarkeit kann gewöhnliche Tage in Thanksgivings verwandeln, Routinearbeit in Freude, und verwandelt gewöhnliche Gelegenheiten in Segen.” Wenn man in einem Zustand der Dankbarkeit lebt, ist man dankbar dafür, einen Job zu haben, während andere mit Arbeitslosigkeit kämpfen. Auf diese Weise können Sie Ihre Arbeit dankbar annehmen und mit Begeisterung erledigen.

So wird es was

Sie fühlen sich im Moment möglicherweise von Ihrer Arbeit belastet. Und das ist ok. Es ist nicht einfach, eine gute Work-Life-Balance zu finden, wenn beides unter einem Dach stattfindet. Es kann chaotisch sein. Prokrastination kann eine Bewältigungsstrategie Ihres Körpers sein, um mit den Veränderungen fertig zu werden. Wenn Sie sich zu sehr überfordert fühlen, seien Sie nicht zu hart zu sich selbst. Sie können immer wieder aufstehen und es nochmal versuchen.

Sign Up to Receive Our Newsletter & Get the Best Ergonomic Tips