Auch Sie nicht vor schlechter Körperhaltung gefeit

Mai 11, 2021

Lorraine Lazaro

Zu einer guten Körperhaltung gehört mehr als nur aufrechtes Stehen, um gut auszusehen. Sie ist entscheidend für Ihr langfristiges Wohlbefinden. Ob Sie sich bewegen oder nicht, die richtige Körperhaltung hilft Ihnen, Beschwerden, Unfälle und andere gesundheitliche Probleme zu vermeiden.

Sie haben wahrscheinlich eine der Nebenwirkungen eines sitzenden Jobs kennengelernt, wenn Sie jemals nach einem langen Tag am Schreibtisch aus dem Büro gestolpert sind und sich so steif gefühlt haben, dass Sie sich nicht bewegen konnten.

Es ist schon schlimm genug, wenn Sie einen Großteil des Tages an einer Stelle festsitzen, aber es ist noch schlimmer, wenn Sie keine richtige Körperhaltung einnehmen. Wir werden uns ansehen, warum eine schlechte Körperhaltung Ihre Produktivität beeinträchtigen kann. Doch bevor wir weiter in das Thema eintauchen, sollten wir verstehen, was wir über die Körperhaltung wissen müssen.

Mehr über die Körperhaltung wissen

Wenn Sie stehen oder sitzen, ist Ihre Haltung die Ausrichtung Ihres Körpers. Sie erklärt, wie Ihr Kopf, Ihre Schultern und Ihre Hüften mit Ihrer Wirbelsäule ausgerichtet sind. Es gibt zwei Arten von ihr.

Wenn Sie gehen, laufen oder sich bücken, um etwas aufzuheben, ist die dynamische Haltung die Art und Weise, wie Sie sich in Bewegung befinden. Wenn Sie sitzen, stehen oder schlafen, ist die statische Haltung die Art und Weise, wie Sie sich bewegen. Egal, was Sie tun, Sie müssen in der Lage sein, eine gute dynamische und statische Haltung beizubehalten.

Es gibt keine "richtige" Pose, genauso wenig wie es einen "perfekten" Körper gibt. Eine gute Haltung bezieht sich auf die Aufrechterhaltung einer neutralen Wirbelsäule, in der die Muskelgruppen, Gelenke und Bänder auf eine Art und Weise ausbalanciert sind, die Spannungen abbaut, Ihren Körper stabil hält, Ermüdung verringert und das Gleichgewicht fördert.

Eine gute und richtige Körperhaltung kann sich auf Ihr Aussehen, Ihr Selbstvertrauen und Ihre allgemeine Gesundheit auswirken. Sie können eine schlechte Körperhaltung und eine schlechte Wirbelsäulenform durch verschiedene Übungen vermeiden. Regelmäßige Praxis und Exposition wird Ihnen helfen, Ihre Haltung zu stärken und irgendwie besser zu machen.

Es ist schnell möglich, in eine schlechte Körperhaltung zu verfallen, ohne es überhaupt zu bemerken. Beim Gehen verbringen Sie vielleicht viel Zeit zusammengekauert über einem kleinen Bildschirm, lümmeln auf einem Stuhl oder tragen einen großen Rucksack. Möglicherweise führen Sie auch bei der Arbeit sich wiederholende Bewegungen aus. All diese Faktoren können mit der Zeit zu einer schlechten Körperhaltung beitragen. Übergewicht oder eine Schwangerschaft sowie das Tragen von minderwertigen oder hochhackigen Schuhen können ebenfalls zu einer schlechten Körperhaltung beitragen.

Wie eine schlechte Körperhaltung entsteht

Die Menschen zwingen sich auch, ohne Pause zu arbeiten, es sei denn, sie arbeiten in gewerkschaftlich überwachten Jobs oder sind anderweitig verpflichtet, Pausen zu machen, so die Forschung. Da die Zeiten dazu führen, dass wir von zu Hause aus arbeiten und unsere Haltungsgesundheit leicht vernachlässigen, setzen wir Schäden und ein erhöhtes Risiko für Wirbelsäulenprobleme, Ebenso sind Manager und andere Angestellte besonders anfällig für diese Tätigkeit.

Die Arbeitsumgebung ist einer der entscheidenden Faktoren, die die Körperhaltung beeinflussen und sich sogar auf die Arbeitsleistung auswirken können. Selbst wenn Menschen Pausen machen, sitzen sie in der Regel an ihren Schreibtischen, essen Lunchpakete, während sie E-Mails lesen oder andere arbeitsbezogene Tätigkeiten ausführen. Diese Tendenz führt zu einer schlechten Körperhaltung, da die Menschen gezwungen sind, den größten Teil des Arbeitstages in denselben schädlichen Positionen zu verbringen.

Es ist eine gute Idee, sich anzugewöhnen, eine richtige Mittagspause zu machen und ein bisschen spazieren zu gehen. Sehr wahrscheinlich verfolgen die Kollegen auch mit.

Büro-Ergonomie wird nicht berücksichtigt

Sie haben sich vielleicht viele Gedanken darüber gemacht, wie Sie ihren Schreibtisch einrichten. Wann haben Sie das letzte Mal Ihre Stuhlhöhe eingestellt ? Eine weitere Erklärung dafür, dass Menschen, die am Schreibtisch arbeiten, eine schlechte Körperhaltung haben, ist, dass sie den Zusammenhang zwischen ihrer Sitzhaltung und dem Potenzial für schmerzhafte Nebenwirkungen nicht erkennen.

Möglicherweise verrenken Sie sich den Nacken, überkreuzen die Knie und sitzen mit nach vorne gekrümmten Schultern, wenn Sie nicht eingreifen - alles in dem vergeblichen Bemühen, sich entspannter zu fühlen, wenn Sie Dinge erledigen. Vielleicht haben Sie bereits den ersten Schritt getan, indem Sie einen ergonomischen Stuhl wie den Soutien Ergonomic Office Chair von FlexiSpot gekauft haben. Das ist ein kluger Schritt, um sich besser um die Gesundheit Ihrer Wirbelsäule und Ihre Körperhaltung zu kümmern als bisher.

Beginnen Sie, indem Sie sich hinsetzen und Ihre Hüften so weit wie möglich in den Stuhl zurückschieben. Stellen Sie die Sitzhöhe so ein, dass Ihre Knie auf oder knapp unter dem gleichen Winkel wie Ihre Hüften sind und Ihre Füße flach auf dem Boden stehen.

Die Rückenlehne des Stuhls sollte in einem Winkel von 100-110 Grad eingestellt sein. Stellen Sie die Armlehnen so ein, dass die Arme in einer natürlichen Position gehalten werden, oder entfernen Sie sie, wenn sie die Situation verschlimmern.

Maßnahmen zur Verbesserung der allgemeinen Körperhaltung

  • Achten Sie auf Ihre Körperhaltung, wenn Sie alltägliche Dinge wie Fernsehen, Abwaschen oder Gehen tun.
  • Seien Sie weiterhin aktiv. Jede Form von Bewegung kann Ihnen helfen, Ihre Haltung zu verbessern; einige Übungen sind jedoch besonders vorteilhaft. Dazu gehören Yoga, Tai Chi und andere Kurse zur Körperwahrnehmung. Es ist auch eine gute Idee, Übungen zur Stärkung der Körpermitte (Muskeln um den Rücken, den Bauch und das Becken) durchzuführen.
  • Halten Sie einen ausgewogenen Body-Mass-Index (BMI) ein. Zusätzliches Gewicht wirkt sich negativ auf Ihre Bauchmuskeln aus, belastet Ihr Becken und Ihre Wirbelsäule und verursacht Schmerzen im unteren Rücken. Jedes dieser Dinge wirkt sich negativ auf Ihre Haltung aus.
  • Tragen Sie Schuhe, die Ihre Füße schützen und Sie nicht aus dem Gleichgewicht bringen oder Sie zu einem anderen Gang zwingen. Dadurch werden Ihre Muskeln nicht stärker belastet und Ihre Haltung wird nicht negativ beeinflusst.
  • Wenn Sie vor einem Bildschirm sitzen, kochen oder eine Mahlzeit genießen, stellen Sie sicher, dass sich die Arbeitsflächen in einer für Sie geeigneten Höhe befinden. Zwingen Sie Ihren Körper nicht, sich auf eine unbequeme Position einzustellen. Sie müssen unabhängig von der Arbeit mühelos arbeiten können, um Belastungen für Ihren Rücken und Ihre Wirbelsäule zu vermeiden.

Fazit

In der Tat ist das Sitzen den ganzen Tag über nicht die ideale Art, seine Zeit zu verbringen, aber übersehen Sie nicht die Vorteile, die es mit sich bringt, auf Ihre Haltung zu achten und alles zu tun, was Sie tun können, um Ihre Ausrichtung zu korrigieren.

Die effektivste Pose, um Energie zu sparen und keine Muskelgruppen zu überlasten, ist die richtige Ausrichtung der Wirbelsäule, die Ihre Ohren in einer Linie mit der Mittellinie Ihres Körpers hält. Schlechte Haltungsgewohnheiten bilden sich jedoch leicht, besonders bei Menschen, die den ganzen Tag am Computer sitzen oder lange auf ihr Telefon starren.

Die meisten Haltungsprobleme können behoben werden, indem man mit schlechten Gewohnheiten bricht und mit Dehnungs- und Kräftigungsübungen beginnt, die auf schwache Stützmuskeln abzielen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)