Bester verstellbarer Stehschreibtisch für Menschen mit Skoliose

April 20, 2021

Victoria Bracken

Ich fand heraus, dass ich Skoliose habe, als ich acht Jahre alt war. An diesen Tag kann ich mich noch erinnern, als wäre es erst gestern gewesen. Ich spielte gerade mit meinen Puppen, als unser Hausarzt kam, um nach meiner Schwester zu sehen, die eine Woche zuvor in einen kleinen Autounfall verwickelt war. Wir mochten ihn sehr gern. Wir nannten ihn Doktor Lächeln, weil er uns immer ein gutes Gefühl gab.

Nachdem ich ihn umarmt hatte, machte ich mich daran, das widerspenstige Haar von Puppe Nummer 4 zu bürsten. Ich stand mit dem Rücken zu ihm und meiner Schwester, die vor Schmerzen stöhnte, und konnte hören, wie sie über Übungen und Therapie sprachen. Ein paar weitere Minuten später wurden alle Geräusche zu weißem Rauschen, als ich zu entscheiden begann, ob ich das Haar meiner Puppe zurückbinden oder ihren Kopf mit einem Stück Stoff bedecken sollte, das mir meine Mutter am Tag zuvor gegeben hatte.

Ich hörte, wie mein Name gerufen wurde, aber ich reagierte nicht sofort. Dann spürte ich die Hand von Doktor Lächeln auf meiner Schulter. Als ich aufblickte, sah ich einen seltsamen Ausdruck in seinem Gesicht. Einen Ausdruck, den ich ihn noch nie zuvor gesehen hatte. Zu meiner Überraschung bat er meine Mutter, die gerade den Raum betreten hatte, um Erlaubnis, mich zu untersuchen. Mich untersuchen? dachte ich. Ich sah meine Schwester an und warf ihr einen Blick zu. Sicher war ich nicht derjenige, der untersucht werden musste.

Das nächste, woran ich mich erinnere, ist, dass Doktor Lächeln meinen Rücken stupste und meine Wirbelsäule vom Nacken bis knapp unter den Gürtel abtastete. Ich drehte mich um und sah ihn zum ersten Mal in meinem Leben die Stirn runzeln.

Auf dem Weg ins Krankenhaus am nächsten Tag sagte meine Mutter nur, dass Doktor Smile bemerkt hatte, dass mit meiner Haltung etwas nicht stimmte. Ich nickte und glaubte, dass "Haltung" ein Teil des Körpers sei - ich wusste nicht, was es bedeutete. Ich schwieg natürlich, als ich in den Röntgenraum geführt wurde. In dem Moment, als ich die riesige Maschine sah, die sich über mir auftürmte, war ich überzeugt, dass ich sterben würde. In meinem Kopf beschloss ich, dass die Haltung des Menschen wichtig war, und wenn damit etwas nicht stimmte, nun, dann stirbt man. Langsam.

Ich ertrug zwei schlaflose Nächte, während ich auf die Ergebnisse wartete. Ich stellte mir vor, wie ein gesundes Blatt, das weggezupft wird und verwelkt. Bitte bring meine Haltung in Ordnung, erinnere ich mich, gebetet zu haben.

Endlich waren wir wieder im Krankenhaus. Doktor Lächeln war da und ich weiß noch, dass es mich juckte, ihm eine Frage zu stellen. Er schaute sich zwei seltsam aussehende Filme an, von denen ich dachte, sie würden sich gut an meiner Schlafzimmerwand machen. Dann bestätigte er, was er vermutete. Du, junges Mädchen, hast ein Problem, sagte er in einem düsteren Ton. Ich biss mir auf die Lippen und schaute auf den Boden. Danach sagte er noch viele Dinge, Dinge, die ich nicht mitbekam, weil ich damit beschäftigt war, darüber nachzudenken, wie ich mich von meinen Puppen verabschieden könnte. Und dann, wie aus dem Nichts, schaute ich auf und fragte ihn - mit meiner ernstesten Stimme: Wo im Körper ist die Haltung eines Menschen? Die Krankenschwester, Gott segne sie, lachte laut auf. Ich schmollte und erinnerte mich, wie ich mich zu meiner Mutter umdrehte, die den Kopf schüttelte, nichts sagte und ihr Gesicht verlegen in den Händen vergrub.

Doktor Smile lächelte, stand auf und ging zu mir hinüber. Dann stellte er mir ein Wort vor, das mein Leben verändern sollte: Skoliose.

Er versicherte mir und meinen Eltern, dass die meisten Fälle von Wirbelsäulenfehlstellungen harmlos sind. Er nahm sogar ein Keramikmodell, um uns zu zeigen, wo mein Problem lag. Das Beste, was ich hörte, war, dass er uns versprach, dass es keine Notwendigkeit für eine korrigierende Wirbelsäulenoperation gäbe. Ich erinnere mich, dass er mir erklärte, dass mein Fall wie ein ruhender Vulkan sei - praktisch harmlos. Aber, so sagte er, man müsse trainieren und "spezielle" Dinge tun, damit der Vulkan nicht erwacht. Er erwähnte auch, dass es keine Medizin gibt, die ihn verschwinden lässt. Man kann es nicht wegmachen, sagte er und berührte meine Nase. Aber, fügte er mit leiser Stimme hinzu, Sie können es schlimmer machen. Trainieren Sie, riet er mir und zeigte mir ein paar Beispiele. Sie dürfen auch nicht für längere Zeit sitzen oder stehen, fügte er mit einem leichten Stirnrunzeln hinzu.

Ich wünschte, ich könnte Ihnen sagen, dass ich mich sofort beruhigt fühlte. War ich aber nicht. Tatsächlich fühlte ich mich durch das Wissen, dass ich Skoliose habe, weniger wie ein Mensch. Ein seltsames Gefühl der Gebrochenheit verfolgte mich viele Jahre lang. Die emotionale Auswirkung des Bewusstseins, dass etwas mit mir nicht stimmt, ließ mich unsicher werden. Erst als ich 18 wurde und meinen ersten Schönheitswettbewerb gewann, wurde mir klar, dass zwar etwas mit mir nicht stimmte, aber gleichzeitig auch nichts mit mir. Das wird für viele keinen Sinn ergeben, aber für uns, die den gleichen oder einen ähnlichen Zustand haben, macht es absolut Sinn.

Als ich 14 Jahre alt wurde, wurde ich als Model rekrutiert. Das Training im Vorfeld von Wettbewerben half mir, meine Haltung zu verbessern. Ja, meine Trainer brachten mir bei, wie man steht und geht, aber sie brachten mir unbeabsichtigt bei, wie ich meinen Zustand der Wirbelsäule nicht verschlimmern kann. Und für eine lange Zeit danach lebte ich mein Leben, ohne einen Gedanken an Skoliose zu verschwenden.

Ich wurde mit 25 Jahren Managerin in einem großen Technologieunternehmen. Ich war schön und selbstbewusst. Jeden Tag auf Absätzen zur Arbeit zu gehen, wurde für mich zu einer Quelle der Kraft. Ich war es gewohnt, stundenlang an meinem Schreibtisch zu kleben. Für Präsentationen aufzustehen, war auch kein Problem.

Alles änderte sich jedoch, als ich 35 wurde.

Ich fing an, Schmerzen im unteren Rückenbereich zu haben, die ich (zunächst) auf meine Überarbeitung zurückführte. Auch das Tragen von Absätzen wurde zu einem Problem. Ich ging zu Doktor Lächeln, der damals im Ruhestand war und in seinem Strandhaus am Meer wohnte. Er erinnerte mich an seine Vulkan-Analogie und sagte, dass mit der Zeit Risse entstehen würden und ich besonders vorsichtig sein müsse.

Jetzt, wo ich 40 bin, habe ich die Auswirkungen meiner Wirbelsäulenerkrankung zu spüren bekommen. Skoliose mag im Allgemeinen harmlos sein, aber wenn sie mit dem Alter zusammenfällt, kann sie eine Herausforderung sein.

Kalte Nächte können eine Tortur sein. Ich habe vor ein paar Jahren angefangen, Beschwerden zu haben. Kaltes Wetter löst eine Art pochenden Schmerz aus, der von meinem unteren Rücken ausgeht. Auch mein Arbeitsleben wurde dadurch stark beeinträchtigt. Und obwohl ich jetzt zu Hause arbeite, konnte ich in der Vergangenheit stundenlang auf meinem Stuhl sitzend verbringen. Jetzt nicht mehr. Und weil ich nicht im Stehen arbeiten konnte, musste ich mich zwingen, Projekte für mindestens zwei Stunden aufzugeben, um mich hinzulegen oder herumzulaufen. Meine Produktivität litt. Aber mit dem Aufkommen von Fortschritten in der Technologie und ergonomischen Büromöbeln und Geräten konnte ich meine kostbare Zeit zurückgewinnen.

Das erstaunliche verstellbare Stehpult von einer Firma namens Flexispot ist ein Game Changer. Nein, es hat meinen Zustand nicht geheilt, aber es hat mir ermöglicht, meine Produktivität wiederzuerlangen. Er kann wie ein herkömmlicher Schreibtisch funktionieren - wenn ich auf einem Bürostuhl sitze, und wenn ich anfange, Schmerzen im unteren Rücken zu spüren, kann ich ihn verstellen und er ermöglicht mir auf magische Weise, im Stehen zu arbeiten. Vorbei sind die Zeiten, in denen ich mir die Zeit mit Nichtstun vertreiben musste. Jetzt geht die Arbeit weiter.

Stehpulte sind heutzutage gang und gäbe, aber Flexispot bietet robuste, qualitativ hochwertige Geräte, bei denen man sich keine Sorgen machen muss, dass sie einem kaputt gehen. Ein paar Jahre lang hat die Arbeit am Schreibtisch meinen Arbeitsablauf eingeschränkt, jetzt nicht mehr. Mein verstellbarer Stehschreibtisch von Flexispot ist eine hervorragende Investition.

Skoliose ist eine Tatsache in meinem Leben. Mit einem gesunden Lebensstil und mit Hilfe der Geräte von Flexispot kann ich meinen Traum weiterleben.

Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)