Die 10 besten Produkte, in die Freelancer im Jahr 2021 investieren sollten

April 14, 2021

Teddy Muyeka

Freiberuflichkeit ist der Traumjob der meisten Menschen, aber nicht jeder kann ihn ausüben. Der Hauptfehler, den die meisten Freiberufler machen, wenn sie in die Freiberuflichkeit einsteigen, ist zu denken, dass es bedeutet, dass man weniger arbeiten und viel mehr verdienen wird. Es ist wichtig zu erkennen, dass Freiberuflichkeit entmutigend und ein Vollzeitjob ist.

Wenn die Freiberuflichkeit Ihr Weg ist, dem Rattenrennen zu entfliehen, müssen Sie für die großen und die schweren Zeiten bereit sein. Die Freiberuflichkeit ist eine sich ständig weiterentwickelnde Branche, und Sie müssen mit diesen Veränderungen Schritt halten. Während sich die Welt der Freiberuflichkeit verändert, sind viele weitere Tools und Plattformen aufgetaucht, die Freiberufler bei ihrer Arbeit unterstützen. Zu wissen, welche Tools am besten für Sie geeignet sind, hilft Ihnen, den Überblick zu behalten.

 

Ist die Freiberuflichkeit so, wie sie angepriesen wird?

Das hängt davon ab, was Sie gehört haben. Wenn Sie meinen, dass es eine Branche wie jede andere ist, mit Vor- und Nachteilen, dann liegen Sie richtig. Bei der Freiberuflichkeit geht es nicht nur darum, den ganzen Tag im Schlafanzug zu arbeiten und in Geld zu schwimmen; man muss sich zuerst ein starkes Fundament aufbauen.

Es ist während der Etablierung Ihres Fußes in der Freiberuflichkeit, dass die meisten der schweren Heben passiert. Sie sind wie ein Unternehmer, Sie werden lange, harte Tage und wenig Rendite haben, aber sobald Sie aus dem anfänglichen Trübsinn heraus sind, ist das Segeln glatter.

 

Was sind einige der Vorteile der Freiberuflichkeit?

  • Zeitliche Freiheit

Der erste und am weitesten verbreitete Vorteil der Freiberuflichkeit ist die zeitliche Freiheit. Sie sind nicht an einen 9-5-Plan gebunden und müssen nicht jeden Morgen brutal pendeln, um zur Arbeit zu kommen. Sie arbeiten, wo Sie sind und wann Sie wollen.

  • Fördert die Kreativität

Außerdem fördert es die Kreativität. Die Freiberuflichkeit gibt Ihnen genügend Spielraum, um sich selbst und Ihre kreativen Grenzen zu erkunden. Wenn Sie nicht an eine strikte Routine gebunden sind, erhalten Sie mehr Möglichkeiten, neue Ideen und Interessen zu entdecken, denen Sie nachgehen können.

  • Sie sind Ihr eigener Chef.

Freiberufler zu sein bedeutet, dass Sie Ihr eigener Chef sind. Das ist ziemlich befreiend, da Sie niemandem außer Ihren Kunden Rechenschaft ablegen müssen. Sie können arbeiten, wie es Ihnen gefällt, ohne dass jemand Ihren Fortschritt kontrolliert oder Sie hetzt.

  • Sie dürfen den Gewinn behalten.

In einem Büro ist es egal, wie viel Geld Sie für die Firma verdienen; Ihr Gehalt bleibt gleich. Als Freiberufler können Sie jedoch den gesamten Gewinn aus Ihrer Arbeit behalten. Sie werden für Ihre Bemühungen ausreichend entlohnt, und es fühlt sich lohnender an.

Nachteile der Freiberuflichkeit

Jede Medaille hat zwei Seiten, und einige der Nachteile, die Sie bei der Freiberuflichkeit antreffen werden, sind:

  • Ihr eigener Chef sein

Ihr eigener Chef zu sein, ist nicht nur ein Zuckerschlecken; es kann sehr anstrengend sein. Sie führen ein Unternehmen. In einem Angestelltenverhältnis ist Ihr Chef dafür verantwortlich, dass Sie jeden Monat ein Gehalt bekommen; als Freiberufler liegt diese Verantwortung direkt bei Ihnen. Sie müssen sich um Ihre Kunden kümmern, Kunden gewinnen und Entscheidungen treffen. Sie müssen Steuern zahlen, Zahlungen mit Kunden nachverfolgen und eine Menge anderer Aufgaben erledigen, die ziemlich entmutigend sein können.

  • Trockenperioden

Als Unternehmer werden Sie oft auf dem Trockenen landen. Es kann sehr schwierig sein, eine feste Arbeit zu finden, und es erfordert, dass Sie Ihre Projekte und Ihr Geld gut genug verwalten, um die schwierigeren Zeiten zu überbrücken. Den nächsten Auftrag nach einem Projekt zu finden, kann unglaublich schwierig sein.

  • Sie sind sehr isoliert.

Der Großteil Ihrer Arbeit wird aus der Ferne erledigt, das heißt, es sei denn, Sie haben einen bestimmten Ort, an dem Sie am liebsten arbeiten. Freelancer-Hubs wurden geschaffen, um die Isolation zu verringern. Die meiste Zeit werden Sie allein verbringen, weit weg von einem Team, was einsam sein und Ihre Kreativität ersticken kann. Ab und zu unter Leute zu kommen, kann helfen, dies zu lindern.

  • Keine Leistungen

Im Gegensatz zu einer traditionellen Arbeitsumgebung bedeutet Freiberuflichkeit, dass Sie für alles verantwortlich sind, für Ihre Altersvorsorge, Versicherung und andere Vorteile, die mit einem Job einhergehen könnten. Dies ist eine große Umstellung für Menschen, die von einem Job zur Freiberuflichkeit wechseln.

 

Was benötige ich für den Einstieg?

Für den Start als Freiberufler benötigen Sie ein paar Werkzeuge. Dazu gehören ein Computer, ein Arbeitsbereich oder ein Home-Office, und Sie brauchen auch eine Menge Leidenschaft für das, was Sie tun. Jeder Freelancer hat seine Go-to-Plattformen und Tools für die Arbeit. Hier sind einige der nützlichsten Dinge, in die Sie als Freelancer investieren sollten:

  • Management-Software

Als Freiberufler sind Sie für jede Aufgabe verantwortlich, vom Pitching beim Kunden bis zur Nachverfolgung von Zahlungen. Sie brauchen einen effektiven Weg, um sich zu organisieren. Daher sollten Freiberufler in Projektmanagement-Software und Kollaborations-Tools für ihre Arbeit investieren.

Ein Planer ist auch als Teil Ihrer Management-Software wichtig, um den Überblick über Ihre Projekte zu behalten. Dazu sollte auch eine Buchhaltungssoftware gehören, die Ihnen hilft, den Überblick über Ihre Finanzen zu behalten und Steuern pünktlich zu zahlen.

  • Versicherung

Freiberuflichkeit bedeutet, dass Sie selbständig sind und daher für alle möglichen Leistungen verantwortlich sind, die mit einer regulären Anstellung einhergehen könnten. Als Freiberufler sind Sie für Ihre Versicherung selbst verantwortlich. Es ist daher entscheidend, dass Sie in eine gute Kranken- und Zahnversicherung investieren.

Auch Ihre Altersvorsorge fällt auf Sie zurück; Sie müssen eine Altersvorsorge einrichten, von der Sie leben können, wenn Sie in Rente gehen. Darüber hinaus müssen Sie einen Notfallfonds für den Fall einrichten, dass Sie rechtliche Hilfe, eine Arbeiterunfallversicherung und vieles mehr benötigen. Wenn Sie freiberuflich tätig werden, ist es wichtig, dass Sie diese Ausgaben recherchieren und einen Plan für sie ausarbeiten.

  • Portfolio

Sie müssen Ihre Fähigkeiten verkaufen und sie so präsentieren, dass die Kunden Sie für ihre Arbeit haben wollen. Ein Portfolio ist eine großartige Möglichkeit, Kunden das Ausmaß Ihrer Fähigkeiten und Ihrer Leidenschaft zu zeigen. Daher sollten Sie sich beim Einstieg in die Freiberuflichkeit Zeit nehmen, um an einem Portfolio zu arbeiten, das Ihre besten Arbeiten einfängt, Ihre Leidenschaft zur Schau stellt und Kunden zeigt, warum Sie die richtige Person für den Job sind.

  • Nacken-Massagegerät

Sie werden lange, harte Tage haben, an denen Sie an einem Projekt arbeiten, und Ihre Muskeln werden verspannt sein. Sie sollten in ein Nackenmassagegerät investieren, das Ihnen hilft, Verspannungen im Nacken zu lösen, während Sie arbeiten oder nach der Arbeit. Ein gutes Nackenmassagegerät kann dazu beitragen, Ihre Motivation zu verjüngen und Ihnen helfen, länger und schneller an einem Projekt zu arbeiten.

  • Fußstütze

Selbstfürsorge steht an erster Stelle, auch wenn Sie versuchen, Geld zu verdienen. Es ist wichtig, dass Sie einen bequemen Arbeitsbereich haben und Ihrem Körper etwas Komfort für mehr Produktivität gönnen. Gönnen Sie sich daher eine Fußstütze; sie ist gesund und hilft Ihnen, Ihre Produktivität zu steigern, da Ihr Körper beim Arbeiten gut positioniert ist.

  • Website/ soziale Netzwerke

Als Freiberufler können Sie es sich nicht leisten, ein digitaler Geist zu sein. Der digitale Raum ist vielleicht Ihr bestes Kapital, eine Quelle von Informationen und ein Pool von Kunden. Daher sollten Sie eine Webseite einrichten, auf der Ihre Kunden Sie leicht finden können, eine, die Ihre Fähigkeiten präsentiert.

Soziale Medien sind auch ein großartiges Werkzeug, um als Freiberufler zu arbeiten. Richten Sie Ihre sozialen Seiten so ein, dass sie für Sie und Ihre Arbeit sprechen. Die meisten Freiberufler finden ihre Kunden heute online; das ist der Ort, an dem Sie sein müssen, um die großen Fische zu fangen.

  • Computer

Das sollte für jeden Freiberufler ein Anfang sein. Sie werden die meiste Zeit an Ihrem Computer oder am Telefon verbringen und E-Mails sortieren. Der richtige Computer ist entscheidend, und Sie sollten definieren, was Sie brauchen, und in diesen investieren. Für manche funktionieren zwei Bildschirme wie von Zauberhand, und andere bevorzugen eine externe Maus und Tastatur. Je nachdem, was Sie tun, wählen Sie die richtige Technologie, um Ihre Arbeit zu erleichtern.

  • Ein ergonomischer Stuhl

Ein ergonomischer Stuhl ist so konzipiert, dass er auf Ihre Bedürfnisse eingeht und Ihnen hilft, in einer bequemen Sitzposition maximale Produktivität zu erreichen. In den meisten Berufen werden Sie lange sitzen, und daher ist es unerlässlich, dass Sie die richtige Art von Stuhl haben. Ein ergonomischer Stuhl lässt sich an Ihre Körpergröße und die gewünschte Unterstützung anpassen. Besorgen Sie sich einen Stuhl mit guter Unterstützung für Ihren Rücken, Nacken und Ihre Arme. Ihre Ellbogen sollten immer um 90 Grad gebeugt sein, wenn Sie Ihren Computer benutzen. Ihre Hüften sollten gerade sein, und Ihre Knie sollten sich um 90 Grad zu Ihren Füßen beugen.

  • Internet

Sie müssen diese E-Mails versenden, online recherchieren und Meetings mit Kunden abhalten. Eine zuverlässige Verbindung ist für alle Freiberufler unerlässlich. Langsames Internet kann Ihnen Chancen rauben und Sie in Ihrer Arbeit zurückwerfen, wenn es zu lange dauert, Dateien herunter- oder hochzuladen. Freiberuflichkeit bedeutet, dass jede verlorene Minute eine Gelegenheit ist, Geld zu verdienen, die Ihnen durch die Finger gerutscht ist.

  • Ein Stehpult

Eine insgesamt gesündere und produktivere Wahl. Ein Stehpult ist eine perfekte Ergänzung für Ihre Arbeitsecke als Freiberufler, da es Ihnen erlaubt, von Zeit zu Zeit die Position zu wechseln. Mit einem Stehpult können Sie die Höhe einstellen, um im Sitzen oder Stehen zu arbeiten. Nehmen Sie zum Beispiel das verstellbare Stehpult der Serie pro von Flexispot. Es hat alle Qualitäten eines modernen Stehpults, ausgestattet mit neuester Technik. Es ist per Knopfdruck höhenverstellbar und hat eine höhere Belastbarkeit. Ganz zu schweigen davon, dass es unglaublich erschwinglich und einfach zu bedienen ist und eine hervorragende Oberfläche hat.

Als Freiberufler müssen Sie in Ihr Geschäft investieren, und das bedeutet, in langfristig nützliche Produkte zu investieren, die Ihnen die Arbeit erleichtern und Ihre Produktivität verbessern. Es gibt weitere Tools, die Ihnen helfen können, und die zehn oben aufgeführten können ein guter Anfang sein.

Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)