Die Auswirkungen von langem Sitzen auf die Beine

April 29, 2021

Haben Sie einen Schreibtischjob und sitzen Sie deshalb lange Zeit? Vielleicht ist es Ihnen noch nicht bewusst, aber es gibt viele gesundheitliche Probleme, die mit körperlicher Inaktivität bei der Arbeit verbunden sind. Laut einem Bericht der Centers for Disease Control and Prevention sitzen 25 % der Amerikaner täglich mehr als 8 Stunden. 44 % der Amerikaner bewegen sich nicht mäßig oder stark körperlich. Angesichts der Gefahren eines sitzenden Lebensstils kann diese Art von Verhalten lang anhaltende Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben. Lesen Sie weiter, wenn wir die Probleme mit zu langem Sitzen diskutieren, warum Sitzen Sie langsam tötet und wie es sich auf Ihre Beine auswirkt.

Was sind die Probleme bei zu langem Sitzen?

Aufrechtes Stehen hilft Ihrem Herz und Herz-Kreislauf-System, effektiver zu arbeiten. Natürlich kann das Sitzen den gegenteiligen Effekt haben. Werfen wir einen Blick auf einige der Hauptprobleme bei zu langem Sitzen und die Auswirkungen von langem Sitzen auf Ihre Beine:

1. Die Muskeln in Ihren Beinen können schwächer werden

Wenn Sie längere Zeit sitzen, benutzen Sie Ihre Bein- und Gesäßmuskeln nicht. Diese Muskeln helfen dabei, Sie aufrecht zu halten. Sie stützen und stabilisieren Ihren Körper. Wenn diese Muskeln nicht regelmäßig benutzt werden, können sie verkümmern. Muskelschwund ist die Verkümmerung von Muskeln. Er führt zum Verlust von Muskelgewebe. Wenn Ihre Beinmuskeln verkümmern, haben Sie ein erhöhtes Verletzungsrisiko bei Stürzen. Sie können diese Muskeln auch beim Sport verletzen.

2. Sie können Krampfadern entwickeln

Eines der Gesundheitsprobleme, die mit körperlicher Inaktivität bei der Arbeit verbunden sind, ist, dass Sie Krampfadern in Ihren Beinen entwickeln können. Krampfadern sind vergrößerte und geschwollene Venen. Sie treten normalerweise an den Beinen und Füßen auf.

Krampfadern entstehen, wenn das Blut nicht mehr richtig zu Ihrem Herzen zurückfließen kann. Dies geschieht normalerweise, wenn die winzigen Ventile in Ihrer Vene nicht mehr richtig funktionieren. Wenn dies geschieht, kann das Blut zurückfließen und sich in Ihren Venen sammeln, wodurch diese anschwellen.

Zu langes Sitzen kann einen ähnlichen Effekt hervorrufen. In diesem Fall sammelt sich das Blut in den Beinen, was zu Krampfadern führt. Krampfadern sind in der Regel harmlos. Allerdings können sie den Beinen ein unschönes Aussehen verleihen.

Sie können Krampfadern behandeln, indem Sie:

  • Tragen von Kompressionsstrümpfen
  • Regelmäßig trainieren
  • Legen Sie Ihre Beine und Füße beim Ruhen hoch

3. Sie können eine tiefe Venenthrombose bekommen

Die tiefe Venenthrombose ist eine ernste Erkrankung, bei der sich ein Blutgerinnsel in Ihren Venen bilden kann. Diese Blutgerinnsel bilden sich normalerweise in Ihrem Unterschenkel oder Oberschenkel. Sie können sich jedoch auch in anderen Teilen Ihres Körpers bilden. Der Grund, warum Sitzen Sie langsam umbringt, ist, dass es Ihre Chancen erhöht, diesen Zustand zu entwickeln.

Einige der Symptome einer tiefen Venenthrombose sind:

  • Schwellung im Bein, Knöchel oder Fuß
  • Erleben von Krämpfen im betroffenen Bein
  • Temperaturunterschied, wobei sich ein Bereich der Haut wärmer anfühlt als die umliegenden Bereiche
  • Ein rötlicher oder bläulicher Farbton, der auf der Haut über dem betroffenen Bereich auftritt

Wie bei Krampfadern können reduzierte körperliche Aktivität und langes Sitzen dazu führen, dass sich Blut in den Beinen sammelt. Es kann auch dazu führen, dass sich der Blutfluss zu den unteren Körperteilen verlangsamt, was zu einem Gerinnsel führt. Wenn ein Teil dieses Blutgerinnsels abbricht, kann es in andere Teile des Körpers wandern und den Blutfluss unterbrechen. Wenn das Gerinnsel in die Lunge gelangt und den Blutfluss behindert, kann es zu einer Lungenembolie kommen. Dies ist ein lebensbedrohlicher Zustand, der zu erheblichen Komplikationen führen kann.

Es ist wichtig, dass Sie langes Sitzen vermeiden, um solche medizinischen Probleme zu vermeiden. Sie können sich auch mehr bewegen und versuchen, mobiler zu sein, damit der Blutfluss durch Ihre Beine normal bleibt.

Neben Ihren Beinen leiden auch andere Körperteile, wenn Sie zu lange sitzen. Dies kann zu anderen Problemen führen, wie z. B.:

  • Sie können an Gewicht zunehmen

Eines der Probleme mit zu langem Sitzen ist, dass Sie wahrscheinlich an Gewicht zunehmen werden. Wenn Sie körperlich aktiv bleiben, kann Ihr Körper den Zucker und die Fette, die Sie zu sich nehmen, verdauen. Dieser Prozess wird gestört, wenn Sie lange sitzen, und Ihr Verdauungsprozess wird ineffizient. Infolgedessen behält Ihr Körper die Fette und den Zucker zurück und speichert sie als Fett. Dies kann zu Fettleibigkeit führen.

Um diesen Effekten entgegenzuwirken, ist es wichtig, jeden Tag mindestens 60 bis 75 Minuten mit mäßig intensiver körperlicher Aktivität zu verbringen.

  • Die Muskeln in Ihren Hüften können leiden

Längeres Sitzen kann auch Ihre Hüfte schädigen. Wenn Sie sitzen, können sich die Beugemuskeln in Ihrer Hüfte verkürzen. Dies kann zu Problemen in Ihren Hüftgelenken führen.

Wenn Sie eine schlechte Körperhaltung haben, können Sie auch beim Sitzen Hüftschmerzen bekommen. Dies ist besonders häufig der Fall, wenn Sie die Hüfte und den Rücken nicht richtig stützen und dadurch Druck auf die Hüften ausüben. Langes Sitzen mit einer schlechten Haltung kann auch dazu führen, dass sich die Sehnen in Ihren Hüften dehnen. Dies kann zu einer sogenannten Tendinitis führen, bei der sich die Hüftsehnen entzünden. Infolgedessen können Sie Schmerzen in den Hüften haben, wenn Sie sitzen, gehen oder liegen.

  • Es kann Ihren Rücken verletzen

Neben Ihren Hüften und Beinen können Sitzen und eine schlechte Körperhaltung zu chronischen Rückenschmerzen führen und die Gesundheit Ihrer Wirbelsäule beeinträchtigen. Es kann zu einer Kompression der Bandscheiben kommen, was zu einer vorzeitigen Degeneration führen kann. Dies ist ein sehr schmerzhafter Zustand.

Wir empfehlen, eine gute Körperhaltung beizubehalten oder sich einen ergonomisch geformten Stuhl zu besorgen, um solche Probleme zu vermeiden.

  • Sie können an Herzkrankheiten und Diabetes leiden

Ein weiterer Grund, warum Sitzen Sie langsam umbringt, ist, dass es Ihr Risiko, eine Herzerkrankung zu bekommen, rapide erhöht. Laut einer Studie haben Männer, die 23 Stunden pro Woche vor dem Fernseher verbringen, ein um 64 % höheres Risiko, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben. Im Vergleich dazu haben Männer, die in der Woche nur 11 Stunden fernsehen, ein viel geringeres Risiko, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu entwickeln.

Eine Studie legt nahe, dass eine sitzende Lebensweise auch Ihr Risiko, an Diabetes zu erkranken, um 112 % erhöhen kann.

Was können Sie dagegen tun?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit den Problemen umzugehen, die durch zu langes Sitzen entstehen. Sie können:

1. Machen Sie regelmäßig Pausen

Anstatt mehrere Stunden in der gleichen Position zu verbringen, können Sie versuchen, alle 30 Minuten oder jede Stunde eine Pause von Ihrer Arbeit zu machen. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Ihre Muskeln zu dehnen und machen Sie dabei einen kurzen Spaziergang. Dies kann verhindern, dass sich das Blut in Ihren Beinen staut und andere Probleme vermeiden.

2. Stehen Sie, wenn Sie telefonieren

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, erhalten Sie wahrscheinlich eine Reihe von Telefonanrufen während des Tages. Wenn dies der Fall ist, empfehlen wir Ihnen, aufzustehen, wenn Sie telefonieren. Dies kann Ihnen helfen, eine Pause vom langen Sitzen zu machen und trotzdem etwas Produktives zu tun.

3. Investieren Sie in einen Stehschreibtisch

Wenn Sie einen Schreibtischjob haben und täglich lange sitzen müssen, können Sie sich auch ein Stehpult zulegen. Ein höhenverstellbarer Schreibtisch ist hier die beste Option. Er ermöglicht es Ihnen, während des Tages zwischen Sitzen und Stehen zu wechseln. Idealerweise können Sie ein bis zwei Stunden sitzen und dann eine Stunde stehen.

4. Halten Sie Ihre Arbeitsfläche über ein Laufband

Sie können auch einen laufbandtauglichen Stehpult bekommen. Mit diesen Schreibtischen können Sie Ihren Computerbildschirm und Ihre Tastatur auf einer Fläche oberhalb des Laufbands platzieren. Dies kann Ihnen helfen, zu trainieren und dabei in Bewegung zu bleiben.

5. Holen Sie sich einen spezialisierten Fitness-Stuhl

Wenn ein Stehpult oder ein laufbandtauglicher Stehpult nicht Ihr Ding ist, können Sie sich auch einen speziellen Fitness-Stuhl zulegen. Der Sit2Go Fitness-Stuhl zum Beispiel bietet die ideale Lösung für langes Sitzen, während Sie Ihre Beine in Bewegung halten.

Das Besondere an diesem Stuhl ist, dass er mit Pedalen ausgestattet ist, mit denen Sie Ihre Beine während der Arbeit trainieren können. Dies kann Ihnen helfen, produktiv zu bleiben, während Sie das tun, was Sie tun müssen, um die gesundheitlichen Probleme zu vermeiden, die mit körperlicher Inaktivität bei der Arbeit verbunden sind.

Dieser Stuhl funktioniert auch gut in einer professionellen Arbeitsumgebung. Anstatt in Ihrem normalen Bürostuhl zu sitzen, können Sie diesen Stuhl während der Arbeit verwenden und ein besseres und bequemeres Sitzerlebnis genießen. Weitere bemerkenswerte Merkmale sind ein stützendes Sitzkissen und eine atmungsaktive Netzrückenlehne. Der Stuhl ist außerdem höhenverstellbar.

Einpacken

 

Image Text: Ein Mann lächelnd bei der Arbeit

Alt-Text: Ein Mann sitzt an seinem Schreibtisch und lächelt, während er ein Buch hält

Image Description: Ein Mann sitzt und lächelnd mit einem Buch in der Hand

Die Probleme mit zu langem Sitzen sind, dass es die Muskeln in Ihren Beinen verletzen und sie schwach werden lassen kann. Wenn Sie einen großen Teil des Tages im Sitzen verbringen, erhöht sich auch das Risiko, dass Sie Krampfadern in den Beinen entwickeln oder an einer tiefen Venenthrombose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes usw. leiden. Außerdem können Sie an Gewicht zunehmen und Hüftschmerzen bekommen.

Die Anschaffung eines Sit2Go-Fitness-Stuhls bietet eine großartige Lösung für diese Probleme. Dieser Stuhl ist mit Pedalen ausgestattet, mit denen Sie Ihre Beine trainieren können, während Sie arbeiten. Besuchen Sie noch heute FlexiSpot, um mehr zu erfahren!

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)