Die Bedeutung eines organisierten Arbeitsbereichs

April 26, 2021

Victoria

Wie sieht Ihr Schreibtisch aus? Seien wir ehrlich, ob Sie es zugeben oder nicht, die meisten unserer Arbeitsräume sind ein einziges Durcheinander. Wie die meisten Menschen enthalten unsere Arbeitsräume eine Ansammlung von Gegenständen, die uns im Laufe der Jahre von Menschen geschenkt wurden, Gegenstände, die wir nicht benutzen, an die wir nicht denken oder die wir nicht einmal ansehen. Dinge, die wir wollten, aber nicht brauchten, übersäen unsere Schreibtische, Regale und wo auch immer wir sie ausstellen können - für den Fall, dass wir sie brauchen (aber wem machen wir etwas vor?) Bücher, die wir im Laufe der Jahre gesammelt haben. Bücher, die wir uns versprochen haben, noch vor Ende der Woche zu lesen. Wir haben sie eines Tages so hoch gestapelt, dass unsere Freunde einen Couchtisch daraus gemacht haben. Strom- und Ladekabel, die aussehen wie uralte Baumwurzeln. Kisten mit bereits geliebten DVDs (Moment, wo sind sie? Ah!), die unter dem Bett verstaut sind. New York ist nicht der einzige moderne Dschungel, Leute.

Wie es begann

Es hat natürlich alles gut angefangen. Am Anfang hat man den Tag gefeiert, an dem man zu Hause den perfekten Platz gefunden hat, um an seinen Passionsprojekten zu arbeiten. Für mich war es das Gärtnerhäuschen am Rande des Sees auf der Rückseite des Hauses. Es wurde in dem Jahr gebaut, in dem ich geboren wurde, als mein Großvater noch lebte. Er liebte die Gartenarbeit. Der Schuppen war klein, aber es passten leicht 4 Personen bequem hinein. Aus recyceltem Holz und Terrakottafliesen für den Boden und das Dach gebaut, war es ein wunderschönes Bauwerk, umgeben von Blumen und Obstbäumen. Strategisch platzierte Sträucher und Bambusbäume verdeckten sogar die Sicht auf die Häuser, so dass man das Gefühl hat, mitten im Nirgendwo zu sein, wenn man sich im Schuppen befindet.

Ich wollte schon immer einen Arbeitsraum im Haus haben. Einen Raum, in dem ich meine Leidenschaft entwickeln und an Projekten arbeiten kann. Im Haus ist kein Platz vorhanden. Und selbst wenn es einen gäbe, wäre er nicht förderlich für die Kreativität. Das Haus kann sehr laut sein. Als ich also eines Nachmittags am Seeufer entlang spazierte, bemerkte ich den Schuppen des Gärtners und hatte eine Idee.

Am Wochenende nach meiner Entdeckung; Ich entfernte alle Gartengeräte und Aufbewahrungsboxen. Ich habe zwei herkömmliche Tische mit unterschiedlichen Höhen umgestellt - einen für die Arbeit im Sitzen und den anderen, wenn ich im Stehen ein Video für meinen YouTube-Kanal aufnehme.

Ich trug aus dem Haus den alten Bürostuhl meines Vaters und ein kleines Regal, um Dokumente und Bücher unterzubringen.

Es war mein kleines Stück vom Himmel.

Ich habe nicht einmal die Wände gestrichen. Abgesehen davon, dass ich die verfallende Tür ersetzt habe, habe ich alles so gelassen, wie es war. Der rustikale und gealterte Look trug zum Charme und zur Schönheit des Schuppens bei.

Was ist passiert?

Die Arbeit in meinem neuen Arbeitsraum war therapeutisch. Ich merkte, dass der ganze Stress der Arbeitswoche schmolz, sobald ich im Schuppen war. Es war mein Zuhause fernab der Heimat. Ein Ort, an dem ich allein sein und mein wahres Ich sein kann. Ich war an den meisten Wochenenden dort und wenn ich abends nach der Arbeit Zeit hatte. Aber dann begann ich unbewusst, den Schuppen zu etwas zu machen, von dem ich nie dachte, dass es das sein könnte: eine Quelle von Stress.

Die Unordnung

Das kleine Regal, das ich aus dem Haus trug, stand nun hinter Stapeln von Dokumenten und Kisten. Die beiden traditionellen Tische konnten nicht benutzt werden, weil sie mit Geräten und Dingen gefüllt waren, die ich im Laufe der Jahre gesammelt habe. Der alte Bürostuhl meines Vaters ist nun uralt. Fast ein Jahr lang arbeitete ich außerhalb des Schuppens, in einem Strandkorb mit Blick auf das Wasser, mit meinem Laptop und meinem Kaffeebecher. Manchmal drehte ich den Kopf und betrachtete den Schuppen mit Bedauern. Was habe ich getan? Der Raum, den ich mir geschaffen hatte, um mich zu befreien, ist jetzt eine Erinnerung daran, wie vollgestopft mein Leben wirklich war. Die meiste Zeit habe ich mich von der Wahrheit abgewendet und sie lieber ignoriert, als mich der Realität zu stellen. Aber dann beschloss ich, dass es an der Zeit war, alles zurückzunehmen. Meinen Raum zurückzuerobern. Meinen Frieden.

Meinen Platz sparen

Das Gartenhäuschen ist für mich ein Symbol für Kreativität, aber es wurde im Laufe der Jahre zum Gegenteil. Anstatt damit beschäftigt zu sein, die Ruhe zu genießen, war ich damit beschäftigt, Zeit damit zu verbringen, nach etwas zu suchen, das ich verlegt hatte. Anstatt ein Ort zu sein, an dem ich Ideen entwickeln konnte, wurde er zu einem Ort des Bedauerns. Also suchte ich online nach Lösungen und fand Flexispot.

Flexispot ist eine Firma, die für ihre ergonomischen Büromöbel und -ausstattungen bekannt ist. Aber ich habe schnell herausgefunden, dass ihre Produkte auch großartig für die Organisation von Arbeitsräumen sind.

Ihr erstaunlicher Adjustable Standing Desk Pro Series kann das, was meine beiden traditionellen Tische konnten.

Ich habe auch die Untertischschublade S01 und die Kabelmanagementwanne CMP502 gekauft.

Ich habe Platz gespart und die Freiheit zurückgewonnen, mich im Schuppen zu bewegen, ohne mir Sorgen machen zu müssen, dass ich Dinge umstoße oder auf unnötige Kabel und Leitungen trete.

Vorteile eines organisierten Arbeitsbereichs

Unsere Arbeitsräume müssen uns beim Arbeiten helfen. Er muss uns erlauben, unsere Aufgaben oder Projekte zu erledigen, ohne uns um andere Dinge zu kümmern. Es muss ein Ort sein, an dem wir uns darauf konzentrieren können, "in der Zone" zu sein. Ein organisierter Raum hilft uns, Zeit zu sparen. Es reduziert unnötigen Stress, der uns davon ablenken könnte, konzentriert zu sein. Wir gewinnen an Stauraum und das Entrümpeln hilft uns, unseren Geist zu heilen. Es hat mir Selbstvertrauen gegeben, weil ich weiß, wo ich meine Sachen finde und dadurch weniger Zeit brauche.

Ich habe entdeckt, dass Kreativität oft nicht im Kopf beginnt. Wir müssen einen Raum für den Fluss der Ideen bereithalten.

Ertappen Sie sich oft dabei, dass Sie nicht denken können? Vielleicht liegt es daran, dass die Unordnung um Sie herum Sie daran hindert. Ihre Ideen und Ihre Kreativität brauchen einen Raum in der realen Welt, um zu fließen. Sie müssen ihnen einen Raum bieten, in dem sie sich entfalten können.

Fangen Sie heute damit an. Sie können es auch tun! Sie sind es sich selbst schuldig, einen sicheren und kreativen Raum zu haben. Der Schuppen erstrahlt wieder in seinem ursprünglichen Glanz. Aber nur zur Erinnerung: Es braucht Hingabe, um es so zu erhalten. Die erstaunliche Lösung, die Flexispot anbietet, könnte Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)