Fünf Tipps für einen gesünderen Spielstil

October 21, 2020

Anna Bee

Gaming erfordert intensive Konzentration und Aufmerksamkeit. Kein Wunder, dass Spieler beim Spielen die Zeit aus den Augen verlieren. Ehrlich gesagt ist daran nichts auszusetzen. Videospiele können lohnend und lehrreich sein, wenn sie mit den richtigen Tools und in einer idealen Umgebung benutzt werden.

Aber zu viel Spielen kann auch negative Auswirkungen auf das körperliche und geistige Wohlbefinden haben. Die allgemeine Gefahr der Videospielsucht ist etwas, dass dir Bewusst sein sollte. So können Attraktive und anspruchsvolle Spiele laut diesem Artikel der New York Times süchtig machen.

In diesem Artikel der Washington Post heißt es: "Spiele wurden mit Hilfe von Psychologieberatern absichtlich entwickelt, um Spieler dazu zu bringen, weiterzuspielen, und sie sind auf jeder Plattform verfügbar - Spielekonsolen, Computern, Smartphones."

Videospielsucht verwirrt das Gehirn und kann über die emotionalen auch physische Manifestationen annehmen. Laut PsychGuides.com leiden Spieler, die von dieser Art der Sucht betroffen sind, unter Unruhe oder Reizbarkeit, wenn sie nicht spielen können. Oder sie Beschäftigung sich mit Gedanken über vergangene und zukünftige Online-Aktivitäten oder lügen ihre Freunde über Spielzeiten an und Isolation sich von anderen Menschen um mehr Spielzeit zu haben.

Die körperlichen Symptome dieser Sucht sind Müdigkeit, Migräne, Augenbelastung, Karpaltunnelsyndrom und oft eine schlechte Hygiene.

Anpassungen

Die Verlockung von Videospielen kann für manche von uns zu stark sein. Wenn du oder eine geliebte Person eines der oben beschriebenen Symptome verspüren, konsultierst du am besten einen Therapeuten, bevor langfristigen Konsequenzen eintreten. Wenn du jedoch einen Selbsttest durchführen möchten, kannst du gerne einige Anpassungen vornehmen, um die negativen Auswirkungen von sehr langem Spielen abzumildern. Es ist nie zu spät neue Gewohnheiten zu entwickeln, die dich zu einem gesunden Spieler machen. Hier sind einige der Life-Hacks, die du heute noch ausprobieren kannst:

1. Bleib hydratisiert -- - Flüssigkeitszufuhr ist wichtig für den Körper. Immerhin besteht der menschliche erwachsene Körper zu 60 Prozent aus Wasser. Und nicht nur das. Laut dem Us Geological Survey  zufolge bestehen Gehirn und Herz zu 73 Prozent aus Wasser und die Lunge zu 83 Prozent aus Wasser. Zudem hat die Haut einen Wasseranteil von 64 Prozent und Muskeln und Nieren 79 Prozent. Sogar unsere Knochen sind wässrig: Sie bestehen auch zu etwa 31% aus Wasser.

Du kannst dir vorstellen, wie dein Körper leidet, wenn du nicht genug Wasser trinken. Mengenmäßig ist die Wasseraufnahme ist für jeden unterschiedlich. Laut Harvard Health Publishing ist die Wasseraufnahme je nach Aktivität, Größe und Geschlecht individuell. Informationen zur empfohlenen Wasseraufnahme findest du in diesem Artikel von Medical News Today.

Wenn du weißt, dass deine Spielesitzung etwas intensiv sein könnte, kannst du proaktiv sein, indem du jederzeit Wasser zur Hand hast. Vermeide Softdrinks, Kaffee oder zuckerhaltige Säfte für eine gute Flüssigkeitszufuhr. Wenn dein Körper hydratisiert ist, fühlst du dich gesünder und energischer.

2. Iss richtig -- Ernährung ist ein wichtiger Teil der Gesunderhaltung des Körpers. Du musst keine strenge Diät einhalten, aber es ist von Vorteil, wenn du dich von Junk-Food fernhältst. Für den Anfang kannst du stark verarbeitete Lebensmittel durch Nüsse oder Äpfel ersetzen. Lese diesen Artikel, um weitere Ideen für Snacks zu erhalten.

3. Dehne dich-- Wenn du dich beim Spielen etwas träge fühlst, kannst du dir kurz Zeit nehmen, um deinen Körper zu dehnen. Du kannst z.B. eine Pause einlegen, während du darauf wartest, dass die anderen Spieler am Spiel teilnehmen, oder wenn du eine lange Respawn Zeit hast. Nutze diese Zeit, indem Liegestütze oder Bauchmuskel Übungen machst. Kannst auch einige Hand- und Handgelenksübungen machen, wenn du etwas Leichteres machen magst.

4. Ergonomisches Setup -- Ein ergonomisches Gaming-Setup sieht nicht nur cool aus, sondern hilft dir auch dabei, gesund zu bleiben. Laut der Mayo-Klinik ist längeres Sitzen für den Körper schlecht, da es ein Hauptverursacher von Fettleibigkeit, erhöhtem Bluthochdruck und hohem Blutzucker, überschüssigem Fett um die Taille und hohem Cholesterinspiegeln ist. Alle diese Symptome führen zu einem metabolischen Syndrom. Wenn du allerdings einen höhenverstellbaren Schreibtisch hast, kannst du den ganzen Tag bequem zwischen Sitzen und Stehen wechseln. Dafür musst du dich nicht einmal anstrengen - mit einem einfachen Klick bewegt sich der Schreibtisch auf deine bevorzugte Höhe. Wenn du es noch sportlicher haben magst, kannst du auch ein Fahrrad unter dem Schreibtisch installieren und so deine Fitnessziele erreichen.

5. Mach deine Auge zu -- Um dies zu erreichen, musst du ein Zeitlimit fürs spielen festlegen. Versuche, eine Stunde vor dem Schlafengehen mit dem Spielen aufzuhören, damit sich deine Augen entspannen können. Abgesehen davon musst du auch sicherstellen, dass du deine Geräte nicht ins Schlafzimmer mitnimmst. Das Amt für Krankheitsprävention und Gesundheitsförderung sagte, dass eine gute Nachtruhe unter anderem zu weniger Stress, besserem Gedächtnis und einer besserer Stimmung führt.

Ein gesunder Körper ist der beste Preis

Die Priorisierung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens ist wichtig. Kümmere dich um deine Gesundheit, damit du mehr Zeit hast, um deine Lebensqualität und dein Spielstiel zu verbessern. 

Wir akzeptieren Artikel, Geschichten und Rezensionen, die unsere Produkte enthalten. Die Themen können auch Tipps zur Körperhaltung, zur  Wirbelsäulen Gesundheit und zum Erstellen eines gesunden Home-Office Arbeitsplatzes enthalten. Wenn Sie an einer Zusammenarbeit mit uns interessiert sind, senden Sie eine E-Mail an sales1-de@eu.flexispot.com.

Sign Up to Receive Our Newsletter & Get the Best Ergonomic Tips