Gesundheitszentrum

Theodore Stehpult: So bewahren Sie Ihre Liebesgeschichte

"Du wirst immer die letzte Karte in meinem Deck sein".

 

Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich dir fast ein Jahrzehnt lang diese Nachricht geschickt habe. Jeden Tag habe ich dir eine Nachricht geschickt, bevor du um 3 Uhr morgens aufgewacht bist, weil du noch zwei Stunden Zeit hattest, bevor die Uhr um 5 Uhr schlug; du warst ein Frühaufsteher, weil du mir immer erzählt hast, dass der Stau dich in die Enge treibt und du nicht wolltest, dass dein Chef ein Auge auf dich wirft, also hast du religiös geübt, früh aus dem Bett aufzustehen und eine weitere Stunde zu fahren, um ins Büro zu kommen.  Du hast damals weit weg von mir gewohnt, aber ich habe immer dafür gesorgt, dass meine SMS das erste war, was du morgens gelesen hast, denn darüber haben wir uns unterhalten; du wolltest wissen, ob ich gerade einschlafe oder ob ich immer noch binge-watching (ich war damals Werkstudent, weißt du noch?). Fast zehn Jahre lang waren wir sehr verliebt; ich hätte nie gedacht, dass diese geschätzten Momente nur noch Erinnerungen sein würden. Ich war am glücklichsten, als wir nach der 7-jährigen Verlobung heirateten, aber in nur drei Jahren ging alles den Bach runter. Wie konnten wir es verlieren?

Ich schreibe Ihnen diesen Brief, weil ich ewig brauchen würde, um wieder durch denselben Raum zu gehen. Es ist jetzt ein seltsamer Ort für mich. Es ist nur ein kleiner Raum, aber er war ein großer Zeuge unseres Meilensteins. Derselbe Raum, in dem wir von der Zukunft träumten, in der wir zusammen alt wurden und über den nächsten Lebensmitteleinkauf oder den