Laminiertes Holz vs. echtes Holz: Die Wahl der richtigen Schreibtischoberfläche für Ihr Büro

Mai 26, 2021

Verschiedene Holzarten

Bei so vielen verschiedenen Arten und Materialien für Schreibtische da draußen ist es ganz natürlich, dass Sie verwirrt sind, wie Sie die richtige Schreibtischplatte für Ihr Büro auswählen sollen. Es gibt so viele Überlegungen, die Sie bei der Auswahl der besten Option anstellen müssen, unabhängig davon, ob Sie zu Hause oder im Büro einen normalen Schreibtisch oder einen Stehschreibtisch haben.

Wenn Sie bereit sind, ein Home-Office zu entwerfen, das Sie lieben, wird die erste Überlegung, die Sie machen müssen, in Bezug auf das Material Ihrer Schreibtischplatte sein, wobei zwei der beliebtesten die von laminiertem Holz und Echtholz sind.

Welche Sie wählen, wirkt sich natürlich direkt auf den Preis, die Haltbarkeit und vor allem auf die Lebensdauer des Schreibtisches aus. Beachten Sie, dass wir die Ästhetik Ihrer Schreibtischplatte nicht erwähnt haben. Das liegt daran, dass viele Laminate aus der Ferne wie Holz aussehen - und zwar wie ein ziemlich teures Stück Holz.

In diesem Artikel werden wir einen tieferen Einblick in laminierte Schreibtischplatten und Echtholz-Schreibtische nehmen, die selbst mehrere Unterkategorien enthalten, um Ihnen zu helfen, eine informierte Entscheidung über diejenige zu treffen, die am besten zu Ihnen passt.

Also, fangen wir an!

Laminierte Tischplatten

Wenn Sie laminierte Schreibtischplatten in Betracht ziehen, müssen Sie daran denken, dass es sich hierbei nicht genau um Holz handelt, sondern um eine Form von verarbeitetem und recyceltem Holz. Das Material selbst wird in mehreren Schichten hergestellt und die Schichten werden dann miteinander verleimt, um ihm die endgültige Form zu geben.

Die Mischung aus verschiedenen Materialien und übereinanderliegenden Schichten verleiht dem Schichtholz auch seine Haltbarkeit. Es gibt mehrere verschiedene Arten von Laminaten, darunter;

  • Vinyl-Verpackungen
  • Naturholzfurniere
  • Melamin
  • Metalle und mehr.

Um diese Art von Holz zu erzeugen, werden die Holzspäne und andere unbrauchbare Holzstücke zusammengenommen und mit Hilfe von Druck und Temperatur zusammengepresst. Vor der Komprimierung werden außerdem einige Harze und andere Chemikalien hinzugefügt, um sicherzustellen, dass sich alles gut miteinander verbindet. Das recycelte Material bildet dann Schichten von "Holz", die dann mit Hilfe von Klebstoffen miteinander verbunden werden. Danach werden die oberen und unteren Schichten angebracht, die die "ästhetischen Schichten" sind.

Diese letzte Schicht ist dafür verantwortlich, dem Holz Haltbarkeit und Steifigkeit zu verleihen, das komprimierte Material zusammenzuhalten, es vor Feuchtigkeit zu schützen und, was am wichtigsten ist, dem Endprodukt Schönheit zu verleihen. Diese letzte Schicht wird auf das Trägermaterial geklebt und ist als MDF (Medium Density Fiberboard) bekannt.

Um zu prüfen, ob die MDF, die Sie bekommen, von guter Qualität ist oder nicht, heben Sie sie einfach an. Wenn es schwer ist, wissen Sie, dass es mehr Holzfasern enthält. Da MFD aus recyceltem Holz hergestellt wird, ist es im Vergleich zu echtem Holz natürlich viel kostengünstiger.

MDF hat jedoch den Vorteil, dass es keine Maserungen oder Äste hat und sich auch nicht durch Temperaturschwankungen zusammenzieht oder ausdehnt. Es ist ziemlich stabil - bis zu einem Punkt, an dem Sie es so streichen können, wie Sie es möchten. Allerdings kann MDF nicht gebeizt werden. Wer Schreibtische (oder Stehpulte) mit Beizspuren, Ästen oder Maserungen sucht, sollte Schichtholz vermeiden.

Laminiertes Holz hat jedoch eine Hauptschwäche. Während die oberste Schicht nicht anfällig für Wasserschäden ist, besteht die Gefahr, dass Ihr Schreibtisch schnell beschädigt wird, wenn sich Feuchtigkeit ihren Weg darunter bahnt. Schon eine verschüttete Tasse Kaffee reicht aus, um den ganzen Schreibtisch zu ruinieren! Dies gilt insbesondere, wenn die Tüllenlöcher oder anderes Zubehör nicht ordnungsgemäß installiert sind.

Es gibt verschiedene Arten von laminiertem Holz, aus dem Sie eine Schreibtischplatte herstellen lassen können?

Pulverbeschichtete Tischplatte

Diese gelten als die billigsten Schichtholzoptionen, die es gibt. Pulver wird auf das Holz aufgesprüht, wodurch es die gewünschte Farbe erhält, aber keinerlei Schutz vor Feuchtigkeit oder äußeren Einflüssen bietet. Diese Art von Holz ist nicht hart genug und sollte nicht für Ihre Schreibtischplatte verwendet werden.

Hochdrucklaminat (HPL)

Dies ist eine der beliebtesten Arten von Laminat, die Sie heute finden werden. Von Häusern bis hin zu Geschäften, Einkaufszentren und Büros; sie alle verwenden HPL. Hier wird eine Laminatschicht auf das Substrat geklebt. Das Laminat besteht in der Regel aus Melamin (einer Kunststoffverbindung) an der Ober- und Unterseite. Das gleiche kann auch mit hohen Temperaturen für die Klebstoffe kombiniert werden, um das Laminat zu verkleben. Wenn es erhitzt wird, wird es zu thermisch verschmolzenem Laminat (TFL).

Nachdem das HPL geschnitten und in die Form Ihrer Schreibtischplatte gebracht wurde (gewölbt oder flach), wird eine Umrandung um die Kanten geklebt, um sie abzuschließen und sicherzustellen, dass sie wasserdicht ist. Die Umrandung wird entweder aus dem gleichen Laminat oder aus farblich passenden PVC-Streifen hergestellt.

Bei der Verwendung als Stehpult verschmutzen HPL-Tischplatten häufig - ganz zu schweigen von der rötlichen Linie, die sie beim Anlehnen auf den Unterarmen hinterlassen.

3D-Laminierung

3D-Laminat ist eine weitere gängige Art von Schichtholz, das genauso aussieht wie Hartholz, eine höhere Haltbarkeit bietet und im Vergleich zu Holz relativ preiswert ist. Das Substrat im Inneren ist das gleiche, aber das außen verwendete Laminat ist ein Film oder eine Thermofolie. Die Diele wird normalerweise vor dem Aufbringen der Folie geformt, um eine glatte Oberfläche zu gewährleisten.

Diese Platten haben in der Regel abgerundete Ecken und werden daher eher für gebogene Schreibtische bevorzugt. Es wird sehr schwierig, aus der Entfernung oder auf Fotos den Unterschied zwischen einer 3D-Schichtstoffplatte und einer Echtholzplatte zu erkennen.

Ein Paradebeispiel für einen solchen Schreibtisch ist das Seiffen Laminat-Stehpult (Eco & Pro) von FlexiSpot. Das 3D-Laminat ist zwar etwas teurer als andere Laminate, aber immer noch deutlich kostengünstiger als Echtholz, während es Ihnen die Schönheit und Robustheit desselben bietet.

Der Tisch bietet außerdem eine bessere Verschleißfestigkeit, hinterlässt keine Abdrücke auf den Armen und löst sich nicht von den Rändern ab, wie es bei herkömmlichen Kantenanleimern der Fall ist.

3D-Laminat-Tischplatten sind in einer Vielzahl von verschiedenen Farben und Designs erhältlich. Von Holzmaserungsbildern bis hin zur Farbkombination (Mahagoni, Marmorgrau, Ahorn und mehr) ist alles komplett anpassbar.  

Massivholz-Schreibtische

Für diejenigen unter Ihnen, denen es nichts ausmacht, ein wenig mehr auszugeben, die sich aber nicht mit einem Ersatz für echtes Holz zufriedengeben wollen, gibt es auch Schreibtische, die Ihren Ansprüchen gerecht werden. Während Holzoptionen vor nicht allzu langer Zeit durch die Einführung von Laminat auszusterben begannen, geht der Trend nun zurück - vor allem, wenn es um verstellbare Stehpulte geht.

Echtes, massives Holz kann allerdings ein teures Hobby sein. Während ein normaler 3D-Schreibtisch aus Schichtholz etwa 160$ kostet, kann die gleiche Option aus Holz zwischen 400 und 1600 $ liegen - bei exotischen Arten sogar noch mehr!

Nicht viele Verkäufer halten solches Holz in einer Reihe von Größen und Optionen vorrätig, wie sie es bei Schichtholz tun. Das bedeutet im Wesentlichen, dass Sie einen laminierten Schreibtisch viel schneller bekommen können als Holz.

Wenn es um Holzschreibtischplatten für Ihr Büro geht, müssen diese mit Hilfe von Lacken oder Versiegelungen richtig versiegelt werden, um Wasserschäden zu vermeiden. Allerdings bedeutet die Verwendung desselben auch, dass das Holz anfällig für Kratzer wird. Manche Hölzer werden einfach gebeizt, was sie weniger anfällig für Kratzer macht, aber auch bedeutet, dass es vor Wasser geschützt werden sollte.

Es ist am besten, das Holz beizen und versiegeln zu lassen, um eine lange Lebensdauer des Schreibtisches zu gewährleisten, da Sie Holz immer nachbearbeiten können, laminiertes Holz jedoch nicht nachbearbeiten können. Aus diesem Grund hat echtes Holz eine viel längere Lebensdauer als laminiertes Holz.

Es gibt verschiedene Holzarten, für die Sie sich bei der Auswahl eines Holzschreibtisches entscheiden können.

Naturholz

Naturholz bezieht sich auf Holz, das auf natürliche Weise aus Bäumen gewonnen wurde und noch nicht chemisch behandelt wurde. Der Begriff Naturholz wird oft austauschbar mit Hartholz verwendet, aber die beiden sind sehr unterschiedlich. Naturholz kann von jedem Baum stammen, unabhängig von der Art, und ist ein viel weiter gefasster Begriff.

Nicht jedes Naturholz eignet sich für einen stabilen Schreibtisch. Eine Schreibtischplatte aus Kiefernholz zum Beispiel ist nicht so glatt, wie Sie es gerne hätten - und auch nicht so langlebig.

Hartholz

Hartholz stammt speziell von dikotylen Bäumen und kommt in gemäßigten und tropischen Wäldern vor. Hartholz ist ziemlich haltbar, was es zu einem erstklassigen Anwärter für Schreibtischplatten macht. Allerdings ist das Holz schwer, was für manche Menschen problematisch sein könnte.

Unabhängig von der verwendeten Holzart ist eine Versiegelung zum Schutz vor Witterungseinflüssen unerlässlich.

Kosten für laminierte vs. Echtholz-Schreibtischplatten für das Büro

Nachdem wir nun die verschiedenen Holzarten kennen, die uns zur Verfügung stehen, wollen wir uns ansehen, wie viel jede Option kostet.

Material Preisspanne Profis Nachteile
Pulverbeschichtung Laminat

Billigste Option Am wenigsten haltbar
HPL

€€

Kostengünstig & langlebig Scharfe Ecken, begrenzter Schutz
3D-Laminat

€€€

Vielfältige Farb- und Formauswahl, langlebig, natürliches Aussehen, kostengünstig Sieht nur aus wie echtes Holz
Bamboo

€€€

Kostengünstig, Kornbild Schlecht für die Umwelt, delaminiert
Massiv-/Echtholz

€€€€€

Echtholz, teure Aussicht Sehr kostspielig, lange Lieferzeiten

 

Abschließende Überlegungen

Wie Sie sehen können, gibt es eine Menge von Optionen da draußen, jeder sucht, um seine Marke zu machen. Während einige von ihnen extrem kostspielig sind, bieten andere eine kostengünstige Lösung für dasselbe, sind aber vielleicht nicht so langlebig. Es ist eine Frage der persönlichen Vorliebe und letztlich ein bisschen Opferbereitschaft.

Der perfekte Kompromiss ist unserer Meinung nach das 3D-Laminat, wie es das Seiffen Laminated Standing Desk (Eco & Pro) und zahlreiche andere Stehpulte auf dem Markt bieten. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)