Reinigung von Haus und Stehpult: Übertrieben oder zeitgemäß?

Mai 10, 2021

Jaycel M. Borabien

Ertappen Sie sich dabei, dass Sie immer wieder die gleiche Stelle auf dem Stehpult reinigen? Wie finden Sie die kleinste Stelle auf dem Schreibtisch? Empfinden Sie es als störend oder versuchen Sie, es einfach zu ignorieren? Wenn die Antwort "Ja" lautet, dann besteht die Gefahr, dass Sie die Gefahren eines ultra-sauberen Lebensstils zu spüren bekommen.

Heute werden wir die:

  • Definition eines ultra-cleanen Lebensstils
  • die Gefahren eines ultra-sauberen Lebensstils
  • rechtzeitige Reinigung von Möbeln wie z. B. dem Stehpult

Beginnen wir also die Diskussion mit:

I. Definition eines Ultra-Clean Lifestyle:

Das Bedürfnis nach einer ultra-sauberen Umgebung ist mit dem Beginn der Pandemie entstanden. Alle waren in Panik und versuchten, den Schmutz vor allem im ganzen Haus in Schach zu halten. Desinfektionsmittel kamen auf den Markt mit dem Versprechen der gründlichen Reinigung und des absoluten Schutzes der ganzen Familie. In diesem Teil werden wir definieren, was einen ultra-sauberen Lebensstil ausmacht.

Sie haben einen Ultra-Clean Lifestyle, wenn:

  • Sie reinigen dieselbe Oberfläche mehrmals
  • Sie duschen mehr als zweimal pro Tag in der Woche
  • Sie sich bestimmten Mikroben nicht aussetzen
  • Strenges Händewaschen, das die normale Flora, die Sie gesund macht, stören kann

In der heutigen Situation können wir uns nicht einfach zu viel der Umgebung aussetzen, die Keime und krankheitsübertragende Viren enthalten kann. Es gibt jedoch eine Menge nützlicher Mikroben, die unser Körper braucht, um keine Darmerkrankungen und sogar einige Arten von Angst und Depression zu bekommen. Ohne den Kontakt mit nützlichen Mikroben verlieren wir die Chance, ein stärkeres Immunsystem aufzubauen.

Dr. Thom McDade sagte, dass die mikrobielle Exposition wichtig ist, weil sie die effektiven Regulationswege im Körper stärken kann, die die Entzündung kontrollieren. Wenn wir uns einen gesunden Lebensstil aneignen möchten, müssen wir den lebenswichtigen Mikroorganismen ausgesetzt sein.   

In einem anderen Artikel von Dr. Maria Gloria Dominguez-Bello heißt es, dass extra sauber zu sein, negative Auswirkungen auf unseren Körper haben könnte. Sobald wir das Haus aus Angst vor krankheitsübertragenden Keimen versiegeln, berauben wir uns selbst der natürlichen Mikroben, weil wir die Menge dieser (Mikroben) minimieren. Sie fügte hinzu, dass in einem stark urbanisierten Gebiet die Menschen weniger mit Bakterien aus dem Boden und den Pflanzen in Berührung kommen.

Von Geburt an ist der Mensch guten Mikroben ausgesetzt, aber wenn ein Baby zum Beispiel in einem ummauerten Bereich eingesperrt ist, in dem eine Fülle von synthetischen Materialien wie Plastik zu finden ist, gepaart mit zwanghafter Sauberkeit unter Verwendung von Reinigungsmitteln, die viele erstickende Chemikalien enthalten, anstatt das Kind in einer natürlichen Umgebung auszusetzen, die es den guten Mikroben aussetzt, besteht eine große Chance für das Baby, eine starke Körperabwehr aufzubauen. Das Gleiche gilt für Erwachsene. Sobald ein Erwachsener in einer Umgebung eingesperrt ist, in der Chemikalien verwendet werden, um das ganze Haus einschließlich der Geräte und Möbel zu reinigen, ist es umso wahrscheinlicher, dass ein Erwachsener ein schwächeres Immunsystem und eine schwächere Körperabwehr hat.

Wann und wie könnten wir mit diesen oben genannten Fakten vor den krankmachenden Bakterien sicher sein, während wir die guten Mikroben behalten, die unseren ganzen Körper stärken? Zum nächsten Teil des Artikels,

II. Die rechtzeitige Reinigung von Möbeln wie dem Stehpult

Wie die Experten sagen, ist die Lösung zur Bekämpfung dieser krankheitsübertragenden Bakterien nicht übermäßige Reinigung, sondern rechtzeitige Reinigung. Um eine gute Hygiene zu haben, muss man nicht alle Keime von seinen Händen und seinem Körper wegschrubben, so dass er die guten Mikroben abwirft. Das Gleiche gilt für die Dinge rund um unser Haus - von den Möbeln bis zu den Geräten, die wir haben. Es ist in der Tat ideal, auch das kleinste Staubkorn abzuschrubben, aber wir müssen uns der folgenden Punkte bewusst sein:

Bei der Reinigung eines Stehpults wie dem Kana Bamboo Stehpult

Dieses Produkt ist feuchtigkeits-, insekten- und kratzfest und besteht aus Materialien, die es für Menschen sicher machen. Wenn wir jedoch zwanghaft sauber sind und ständig Desinfektionsmittel oder in Wasser verdünnte Bleichmittel versprühen würden, wäre das wahrscheinlich nicht schädlich für das Produkt, aber es könnte sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken, da eine ständige Exposition gegenüber Chemikalien auf lange Sicht lebenswichtige Organe schädigen kann. Im Januar/März 2020 wurde berichtet, dass die Anrufe beim US Poison Center wegen der Exposition gegenüber Desinfektionsmitteln um 20% gestiegen sind. Wenn wir bemerken würden, dass mehr Menschen sogar versuchen, Chemikalien zu mischen, in dem Glauben, die absolute Reinigungswirkung von Desinfektionsmitteln zu erreichen, die sie für solche Möbel und Geräte zu Hause verwenden. In den meisten Fällen versuchen Einzelpersonen, Alkohol mit Bleichmittel und Essig als Desinfektionsmittel zu mischen. Das Ergebnis sind Vergiftungen durch zu viel Kontakt mit diesen Stoffen - von Atembeschwerden bis hin zu Keuchen. Stellen Sie sich also vor, dies bei der Reinigung anderer Geräte fortzusetzen. Sagen wir, das Desk Bike von Flexispot, wir könnten nicht wissen, dass wir versehentlich einen chemischen Rückstand auf dem Gerät hinterlassen, wäre das nicht gefährlich, weil wir die langfristigen Auswirkungen der Mischung aus Bleichmittel und Essig auf das Produkt und Ihren Körper nicht kennen. Manchmal sehen wir diese Auswirkungen auf den Körper nicht sofort, aber auf lange Sicht können diese Chemikalien unserer Gesundheit Schaden zufügen.

Der richtige Zeitpunkt Desinfizieren Sie das Haus einschließlich der Möbel und Geräte:

Die übliche Häufigkeit der Reinigung der Möbel ist ein- oder zweimal im Jahr, je nach Vorliebe noch, aber um zu wissen, ob Ihre Geräte und Möbel könnte eine gründliche Reinigung benötigen, ist durch diese Tests:

Weißes Baumwollhandtuch Test:  

Reiben Sie mit einem weißen Baumwolltuch an den Seiten des Möbels und auf der gesamten Oberfläche und den Seiten. Sobald Sie sehen, dass es grau und verschmiert ist, ist es an der Zeit, die Wartung für eine Überprüfung zu rufen.

Schwarzer Gewebetest

Binden Sie einen schwarzen Stoff um den Staubsaugerschlauch und fahren Sie damit über die Polster, wenn weiße Rückstände zu sehen sind, ist zu viel Staub darauf.

III.Abschließende Überlegungen:

In diesen Zeiten der Pandemie ist es normal, dass man sich schon bei dem kleinsten Staub, der in das Haus gelangt, große Sorgen macht, aber es ist trotzdem wichtig zu wissen, ob es wirklich notwendig ist, Staub zu wischen und zu reinigen, damit wir in Zukunft größere Probleme vermeiden können. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)