Stehpultgestelle mit einem Motor vs. zwei Motoren - ein Leitfaden für Käufer

April 15, 2021

Ben Flynn

Die Wahl zwischen einem Stehpult mit zwei Motoren und einem mit einem Motor kann schwierig sein, vor allem, wenn Sie nicht mit den Unterscheidungsmerkmalen vertraut sind. Der offensichtlichste Unterschied zwischen den beiden Stehpulten ist die Motorleistung. Man geht davon aus, dass zwei Motoren mehr leisten als einer, aber das ist oft kein genauer Indikator für Überlegenheit.

Bei einmotorigen Stehpultgestellen ist der Motor bzw. die Motorabdeckung immer im Design sichtbar. Jedes Bein umfasst außerdem ein Sechskantstangen-Antriebssystem, das die gleichzeitige Bewegung des Tisches ermöglicht. Bei einem einmotorigen Tisch müssen beide Sechskantstangen aufeinander ausgerichtet sein, damit der Tisch im Gleichgewicht ist. Modelle mit zwei Motoren sind dagegen oft kleiner und schlanker, wobei der Motor im Design verborgen ist. Der Motor befindet sich oft in einem kleinen Kasten an der Oberseite der Säulen, ein Motor pro Bein.

Bei der Wahl zwischen einem einmotorigen und einem zweimotorigen Stehpultgestell gibt es viele Faktoren zu berücksichtigen. Zu diesen Faktoren gehören die Belastbarkeit, die Verstellgeschwindigkeit, die Ästhetik, die Kosten, die einfache Montage und die Wartung. Dieser Leitfaden untersucht die wichtigsten Überlegungen bei der Auswahl eines Stehpultgestells und vergleicht gleichzeitig die FlexiSpot EC1/EN1 (einmotorige Gestelle) und die FlexiSpot EC3/EC4 (zweimotorige Gestelle)

Faktoren, die bei der Auswahl eines Stehpultgestells zu berücksichtigen sind

Lastkapazität und Verstellgeschwindigkeit

Belastbarkeit und Verstellgeschwindigkeit stehen oft in einem Zusammenhang. Je nach Marke und Modell haben Stehpultgestelle mit zwei Motoren in der Regel eine höhere Belastbarkeit und schnellere Verstellgeschwindigkeiten. Zweimotorige Stehpultgestelle verfügen zudem über eine höhere Hubkapazität als einmotorige Modelle und bieten eine bessere Stabilität bei größeren Lasten. Ihre Entscheidung für ein einmotoriges oder zweimotoriges Stehpultgestell sollte sich daher an Ihren Anforderungen an das Tischgewicht sowie an Ihrer bevorzugten Verstellgeschwindigkeit orientieren.

Ästhetik

Im Vergleich zu einem einmotorigen Stehpultgestell sind die zweimotorigen Modelle ästhetisch ansprechender und haben ein schlankeres Erscheinungsbild. Im Gegensatz zu einmotorigen Stehpulten sind die Motoren der Dual-Motor-Stehpulte in rechteckigen Kästen verborgen, die sich über jeder Beinsäule befinden. Anstelle eines großen und sehr leistungsstarken Motors werden bei Dual-Motor-Gestellen zwei kleinere und weniger leistungsstarke Motoren verwendet, die in die Breite jedes Beins passen, was zu einem ästhetischeren und minimalistischeren Design führt.

Montage und Wartung

Wenn es um die Montage und Wartung geht, sind Schreibtische mit zwei Motoren viel einfacher zu montieren und lassen weniger Raum für Fehler, da jedes Bein einen eigenen Motor hat. Einmotorige Tischgestelle erfordern ein hohes Maß an Präzision bei der Montage, da sie die Ausrichtung einer Sechskantstange vom gemeinsamen Motor zu jedem Bein erfordern. Bei unsachgemäßer Montage kann es zu Unebenheiten in der Tischoberfläche kommen. Außerdem kann dadurch die Höhenverstellbarkeit ausfallen. Darüber hinaus ist die Wartung von Schreibtischen mit zwei Motoren je nach Modell kostengünstiger als bei Modellen mit einem Motor.

Kosten

Wie zu erwarten, ist ein einmotoriges Stehpultgestell günstiger als ein zweimotoriges Gestell. Während Stehpultgestelle mit zwei Motoren mehrere Vorteile haben (in Bezug auf Aussehen und Leistung), sind einmotorige Gestelle ideal, wenn Sie auf Kosten und Konsistenz Wert legen.

FlexiSpot Einzelmotorrahmen (EC1/EN1) vs. FlexiSpot Doppelmotorrahmen (EC3/EC4)

 

 

Größe und Form des Desktops

Die FlexiSpot EC3 und EC4 verfügen über rechteckige Tischplatten, die sich von 43,3" - 66,9" erweitern lassen. Der EC1 und EN1 bieten ebenfalls rechteckige Tischplatten, jedoch mit einem geringeren horizontalen Verstellbereich, d. h. 33,5" bis 50,8". Daher sind der EC3 und der EC4 ideal, wenn Sie einen verstellbaren Tisch suchen, der eine riesige Arbeitsfläche zwischen 48" und 55" aufnehmen kann und trotzdem noch etwas Platz für einen zusätzlichen Monitor, eine Maus, eine Tastatur oder ein anderes Peripheriegerät lässt.

Höhe Bereich

Die einmotorigen Stehpultgestelle EC1 und EN1 von FlexiSpot bieten ein voll einstellbares Steherlebnis von 28" - 47,6" (ohne Tischplatte). Mit einer Höhenverstellung ab 27,9" sind diese Tische nicht zum Sitzen geeignet. Durch den großen Höhenverstellbereich sind die Tische außerdem für Benutzer mit mittlerer Körpergröße geeignet, da sie mit einer Tastaturablage unter dem Tisch ausgestattet sind. Der Höhenverstellbereich für die zweimotorigen Stehpultgestelle EC3 und EC4 beträgt 28,1" - 47,5" (mit 1" Tischplatte) bzw. 23,8" - 49,4" (mit 1" Tischplatte). Das Modell EC4 bietet darüber hinaus die Möglichkeit, sich höher zu verstellen als bei den 2-Stufen-Gestellen, und ist daher für einen größeren Nutzerkreis geeignet. Die Höhenverstellbarkeit des EC4 beginnt bei 23,8"; er ist also für den Einsatz als Sitztisch geeignet. Wenn Sie also ein Stehpult mit einem höheren Hubbereich in Erwägung ziehen, ist das zweimotorige Stehpultgestell EC4 von FlexiSpot die am besten geeignete Option.

Hubkraft, Geschwindigkeit und Geräuschentwicklung

Wenn Sie Ihren Arbeitsplatz mit sperrigen Geräten ausstatten, müssen Sie die Tragfähigkeit Ihres Schreibtisches berücksichtigen. Wie bereits erwähnt, haben zweimotorige Stehpultgestelle eine höhere Tragfähigkeit im Vergleich zu den einmotorigen Modellen. Die einmotorigen Gestelle EC1 und EN1 haben eine Tragkraft von 154 lbs. im Vergleich zur Tragkraft von EC3 und EC4 von 220 lbs. bzw. 275 lbs. Daher eignen sich die zweimotorigen Rahmen am besten für Benutzer, die mehr Gegenstände und höhere Gewichtslasten auf ihrem Schreibtisch haben, z. B. einige Musikgeräte, einen zusätzlichen Monitor, eine Spielekonsole, einen Lautsprecher, einen Drucker und mehr. Wenn es um die Hubgeschwindigkeit geht, sind die einmotorigen Rahmen EC1 und EN1 etwas schneller als die zweimotorigen Rahmen EC3 und EC4. EC1 und EN1 haben beide eine Hubgeschwindigkeit von 1"/sec im Vergleich zu 1,26"/sec beim EC3 und 1,5"/sec beim EC4. Trotz des kleinen Unterschieds in der Hubgeschwindigkeit fahren beide Modelle mühelos mit nur einem Tastendruck auf und ab. Was die Geräuschentwicklung betrifft, so haben die Modelle EC1, EN1, EC3 und EC4 alle Einstellgeräusche von weniger als 50 Dezibel. Die flüsterähnliche Bewegung ermöglicht es Ihnen, die Höhe der Tische ohne störende Geräusche zu verstellen.

Zweistufige und dreistufige Ausführung

Die einmotorigen Modelle EC1 und EN1 sowie das zweimotorige Tischgestell EC3 verfügen alle über eine invertierte 2-Stufe, während der EC4 über eine invertierte 3-Stufe verfügt. Das bedeutet, dass die dreistufige Hubsäule des EC4 eine zusätzliche Aktuatorstufe in die Säule eingebaut hat, wodurch ein größerer vertikaler Verstellbereich als bei einem zweistufigen Modell erreicht wird. Der EC4 ist ideal, wenn Sie ein Stehpult mit der größtmöglichen Höhenverstellung suchen, da er dreistufig aufgebaut ist.

Handbedienung und Voreinstellungen

Der FlexiSpot EN1, EC3 und EC4 verfügen über ein intuitives Bedienfeld, das drei Höhenvoreinstellungen speichert. Diese Funktion ist sehr praktisch, da Sie damit die Einstellung Ihres Tisches nahtlos an Ihre Vorlieben anpassen können. Mit den Voreinstellungen können Sie ganz einfach Ihre bevorzugten Sitz-, Steh- und Untertischfahrhöhen speichern. Die drei Modelle verfügen außerdem über einen individuell einstellbaren Sitz-Steh-Erinnerungstimer (0-99 Minuten). Das eingebaute Erinnerungssystem hilft Ihnen, sich daran zu erinnern, ab und zu die Arbeitsposition zu wechseln, damit Sie sich vor möglichen Rücken- und Nackenschmerzen, die durch langes Sitzen entstehen, schützen können.

Stabilität

Die Modelle EC1, EN1, EC3 und EC4 sind dank der soliden Konstruktion sehr stabil. Die einmotorigen Modelle EC1 und EN1 sind beide aus Industriestahl gefertigt und daher sehr stabil. Die Tischgestelle sind selbst im höchsten Verstellpunkt frei von Wackeln. Die Modelle EC3 und EC4 sind aus pulverbeschichtetem Stahlrohr gefertigt und daher sehr langlebig. Die Modelle sind unempfindlich gegen Flecken und Kratzer. Alle 4 Modelle sichern Ihnen eine hochwertige Stabilität, auch in der höchsten Einstellung. Die zweimotorigen Gestelle sind jedoch stabiler, da das zweimotorige System jedes Bein mit einem eigenen Motor antreibt, was die Gesamtgewichtskapazität erheblich erhöht und gleichzeitig Stabilität, Geschwindigkeit, Laufruhe, Geräuscharmut und Stärke maximiert. Durch die rechteckige Säulenkonstruktion sind die Tischgestelle außerdem stabil genug, um größeren Traglasten standzuhalten.

Preis

Der Preis ist ein weiteres wichtiges Entscheidungskriterium. Wie bereits erwähnt, sind Rahmen mit zwei Motoren teurer als Rahmen mit einem Motor und bieten eine ähnlich hohe Qualität und zusätzliche Funktionen. Die zweimotorigen Rahmen EC3 und EC4 kosten derzeit 399,99 $ bzw. 499 $ im Einzelhandel. Die einmotorigen Modelle werden für $359,99 (EN1-Modell) und $248,93 (EC1-Modell) verkauft. Der EC4 ist teurer, da er mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet ist, insbesondere mit einer höheren Gewichtskapazität, einem größeren Höhenverstellbereich und einer umgekehrten 3-Stufen-Funktion.

Garantie

Alle oben genannten FlexiSpot-Tischgestelle, d. h. EC1, EN1, EC3 und EC4, werden mit einer fünfjährigen Garantie für das Gestell, den Motor und andere Mechanismen sowie einer zweijährigen Garantie für den Controller, den Schalter und die Elektronik geliefert. Für alle Modelle ist der Antrieb zertifiziert und wird von Loctek Linear Motion geliefert.

 

Was soll ich wählen: Einzel- oder Doppelmotor?

Nach dem Durchlesen des Vergleichs liegt die Entscheidung für ein einmotoriges oder zweimotoriges Stehpultgestell allein bei Ihnen. Bei der Wahl Ihres idealen Stehpultgestells sollten Sie Faktoren wie Benutzerhöhen, die für Sie geeignete Übergangsgeschwindigkeit, die Tischanordnung und die Belastbarkeit berücksichtigen. Wenn es jedoch um Qualität und nicht um den Preis geht, haben zweimotorige Gestelle die Nase vorn und eignen sich am besten für eine hohe Belastbarkeit, eine bessere Höhenverstellung und mehr Arbeitsfläche. Wenn Sie ein Stehpultgestell von FlexiSpot in Betracht ziehen, sollten der EC3 und EC4 Ihre erste Wahl sein. Obwohl sie recht teuer sind, sind sie von hoher Qualität und enthalten viele leistungssteigernde Funktionen, die in keinem der anderen zweimotorigen Stehpulte auf dem Markt zu finden sind.

Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)