Wie man mit der Angst vor dem Arbeiten von zu Hause aus umgeht

October 29, 2020

Anna Bee

Jeder Mensch hat eine psychische Gesundheit. Dies sagte die Mental Health Foundation auf ihrer Website. Vor diesem Hintergrund wird der COVID-19-Ausbruch Auswirkungen darauf haben, wie wir mit anderen umgehen und wie wir die Welt sehen. Die Erhaltung unseres geistigen Wohlbefindens hilft uns, ein gesünderes und reicheres Leben zu führen.

Eines der Dinge, die sich in den letzten Monaten dramatisch geändert haben, ist der Arbeitsaufbau. Wenn Sie es gewohnt sind, jeden Tag ins Büro zu gehen, kann es Ihre geistige Gesundheit beeinträchtigen, wenn Sie plötzlich zu Hause eingepfercht werden. Die Verantwortlichkeiten können schwieriger sein, wenn Sie sich neben der Arbeite auch um Kinder oder Eltern kümmern müssen, während Sie Ihre Karriere im Blick behalten wollen.

Angst vor der Zukunft

Selbst wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, könnten Sie sich in Bezug auf die Zukunft unwohl fühlen. Immerhin sind so viele Dinge nicht in Ihren Händen. Möglicherweise vermissen Sie Menschen oder Ihre alte Lebensweise. Fragen wie „Was wird die„ neue Normalität “sein? "Kann ich damit umgehen?" könnten in letzter Zeit in deinem Kopf herumschwirren.

Es ist normal, dass die Unsicherheit der Zukunft Sorgen oder Ängste in Menschen auslöst. Kevin Antshel, klinischer Psychologe und Direktor des Programms für klinische Psychologie an der Syracuse University, sagte gegenüber der CNBC Make It, dass die Angst vor dem Unbekannten eine „grundlegende Angst der Menschen“ sei.

"Wenn Dinge keinen Sinn ergeben oder dem widersprechen, was normalerweise der Fall ist, erleben wir ein hohes Maß an negativen Gefühlen", teilte Antshel mit.

Er zeigt des weiter auf, dass Angst und Furcht miteinander interagieren: Je unsicherer die Dinge sind, desto mehr Raum gibt es für Angst. Mehr Angst bedeutet mehr Furcht. Antshel erwähnte auch, dass Angstzustände, wenn sie länger andauern, zu Depressionen führen können, die „durch einen Verlust des Interesses an Dingen, Hoffnungslosigkeit und Hilflosigkeit gekennzeichnet sind.”

Tipps zur Linderung Ihrer Angst

Ihre Gefühle der Angst und die Sorgen sind in Ordnung. Diese Emotionen sind Hinweise, die Ihnen helfen, mit Ihrer Situation umzugehen. Aber wenn Sie zu viel über diese Dinge nachdenken, kann dies Ihnen mehr schaden als nützen. Es ist heute wichtiger denn je, sich um Ihre geistige Gesundheit zu kümmern - oder zumindest zu wissen, was in Ihrem Kopf vor sich geht.

Hier sind einige Tipps, auf die Sie sich beziehen können, wenn Sie sich auf einen positiveren Geisteszustand einlassen möchten:

  1. Ordnen Sie Ihre Gedanken - Antshel sagte, dass die Neuformulierung der eigenen Gedanken von negativen zu positiven Formulierungen einen großen Einfluss auf Angstzustände haben kann. Anstatt zu denken "Ich werde noch verrückt durch die Fernarbeit", können Sie diesen Gedanken festhalten und ihm eine angenehmere Wendung geben. Sie können tief durchatmen und sich sagen: "Ich bin dankbar für meinen Job und dafür, dass ich zu Hause in Sicherheit bin." Sie können das jetzt tun, wenn Sie möchten! Wenn Sie Dinge aus der Perspektive eines halb vollen Glas sehen, können die Dinge etwas fröhlicher erscheinen.
  2. In der heutigen Zeit zielorientiert sein - Planung für die Zukunft steht möglicherweise nicht auf Ihrer Liste, aber das bedeutet nicht, dass Sie aufhören sollten, Ziele zu verfolgen. Antshel zeigt auf, dass Sie versuchen können, Dinge zu tun, die zielorientiert sind, aber nicht „unbedingt zielgerichtet für die Zukunft“. Einige Aktivitäten, die Sie aufnehmen können, sind das Backen von Brot oder das Beenden eines Puzzles. Versuchen Sie, ein Hobby zu finden, das Ihnen hilft, sich produktiv zu fühlen. 
  3. Priorisieren Sie Ihre Selbstpflegeroutine - Gehen Sie keine Kompromisse bei Ihren Grundbedürfnissen ein, da Sie sonst möglicherweise ganz abbauen. In diesem Business Insider-Artikel heißt es, dass die Produktivität beeinträchtigt werden kann, wenn Sie nicht auf sich selbst aufpassen und den Schlaf vernachlässigen, nicht regelmäßig essen oder keine Pausen einlegen. Es ist passiert leicht, 24 Stunden lang in einem vollen Arbeitsmodus gefangen zu werden, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, aber das ist keine gesunde Arbeits- und Lebensweise. Ein Teil der Selbstpflege besteht darin, Grenzen zwischen Arbeit und Zuhause zu setzen.
  4. Bleiben Sie in Verbindung - Remote-Arbeit kann isolierend sein. Selbst wenn Sie introvertiert sind und gerne von zu Hause aus arbeiten, sollten Sie alles tun, um mit Menschen zu interagieren. Wenden Sie sich an Ihre Kollegen, um sich zu unterhalten, so wie Sie es früher bei Kaffeepausen im Büro getan haben. Wenn Sie aber eine Party möchten, können Sie einmal versuchen eine vollständige Zoom-Party zu organisieren.
  5. Halten Sie sich an eine Routine - Dies könnte der älteste Trick im Buch sein. Die Einrichtung eines Tagesablaufs hilft jedoch bei der Aufrechterhaltung der psychischen Gesundheit. Zum Beispiel können Sie Ihre Bürozeiten und Ihr Privatleben streng trennen. Wenn Sie mehr das Gefühl von einer Arbeitsumgebung brauchen, können Sie Ihre Heimarbeitsplatz mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch einrichten, sodass Sie ohne viel Aufwand bei der Arbeite sitzen und stehen können. Das Umschalten zwischen Stehen und Sitzen hilft Ihnen, gesund zu bleiben und frei von körperlichen Beschwerden zu bleiben. Kombinieren Sie dies mit einer Anti-Ermüdungsmatte, damit Sie bequem im Stehen arbeiten können.

Sich um sich selbst kümmern

Hören Sie auf Ihren Körper und Geist. Gehen Sie auf ihre Bedürfnisse ein. Dies ist Teil der Pflege Ihrer geistigen Gesundheit und Ihres Körpers. Wenn Sie weitere Unterstützung benötigen, wenden Sie sich vielleicht an Ihren Vorgesetzten, damit dieser Sie zu einen Psychologen schicken kann.

Wir akzeptieren Artikel, Geschichten und Rezensionen, die unsere Produkte enthalten. Die Themen können auch Tipps zur Körperhaltung, zur  Wirbelsäulen Gesundheit und zum Erstellen eines gesunden Home-Office Arbeitsplatzes enthalten. Wenn Sie an einer Zusammenarbeit mit uns interessiert sind, senden Sie eine E-Mail an sales1-de@eu.flexispot.com.

Sign Up to Receive Our Newsletter & Get the Best Ergonomic Tips