Wie Sie Ihren Chef davon überzeugen, dass Sie ein Tischfahrrad brauchen

June 02, 2021

Sie sind über die wunderbare Möglichkeit gestolpert, die Ihnen ein Deskbike im Büro bietet und wundern sich nun, wie Sie nun Ihrem Chef weismachen sollen, dass Sie dringend das Tischfahrrad V9 von Flexispot benötigen? Wir helfen Ihnen dabei, ihn davon zu überzeugen! 


Hier sind Ihre handfesten Argumente für die Anschaffung eines Tischfahrrads.


  1. Die Bewegung mit einem Tischfahrrad macht Sie produktiver

Jede Art von Bewegung während der Arbeit kurbelt die Durchblutung an und sorgt für die Ausschüttung von Endorphinen, welche unsere Stimmung verbessern. 


Fahrradfahren und das Gefühl, etwas Gutes für unseren Körper zu tun, während wir arbeiten, gibt uns mehr Energie und wir können uns besser konzentrieren. 


Besonders nachmittags lässt die Konzentration nach und wir fühlen uns schneller gestresst und müde. Die Bewegung durch das Fahrrad sorgt dafür, dass wir wieder wacher und energiegeladener sind. 


Tischfahrräder wurden bereits erfolgreich in Schulen getestet, um zappeligen Kindern, die sich nicht konzentrieren können, eine Beschäftigung zu geben. Durch das Treten in die Pedale stieg die Konzentration der Schüler enorm und daraus resultierend verbesserten sich die Noten. 


  1. Der Fahrradstuhl reduziert das Risiko von Krankheiten

Sitzen gilt als ebenso schädlich wie rauchen. Das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Übergewicht ist sehr hoch. Zudem werden unsere Beine nur schlecht durchblutet und auch das Diabetesrisiko steigt. 


Eine Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zeigt, leidet jeder zweite Arbeitnehmer unter Rücken-, Kopf- und Nackenschmerzen, hervorgerufen durch die sitzende Tätigkeit. Dies kann langfristige Schäden hervorrufen, die operativ oder durch eine langwierige Rehabilitation behandelt werden müssen und damit zu Arbeitsausfall führen kann. Im schlimmsten Fall droht sogar eine Berufsunfähigkeit. 


Das Tischfahrrad hilft enorm dabei, sich während der Arbeit mehr zu bewegen, das Gewicht zu reduzieren und die Muskeln zu stärken. Zusätzlich ist es gut für das Herz und fördert die Durchblutung. 



  1. Das Tischfahrrad V9 von Flexispot bietet drei Möglichkeiten in einem

Das V9 von Flexispot ist nicht nur ein Tischfahrrad, sondern Sie haben gleich drei verschiedene Möglichkeiten in einem. 


Montieren Sie die höhenverstellbare Ablage auf dem Deskbike, können Sie Ihren Laptop oder andere mobile Geräte dort ablegen und in die Pedale treten, während Sie in einer Telefonkonferenz sind, Dokumente lesen müssen oder andere Arbeiten erledigen.


Entfernen Sie den Tisch, passt das Fahrrad unter ihren Schreibtisch und dient somit als Fahrradstuhl. Sie können wie gewohnt Ihrer Arbeit nachgehen und sich dabei fit halten. 


Zusammen mit der höhenverstellbaren Ablage dient das Deskbike als Stehpult, wenn Sie mal nicht radeln möchten. Und dennoch bietet es dann den Vorteil vom Arbeiten im Stehen, was gut für Ihre Durchblutung ist und Ihre Bein-, Bauch- und Gesäßmuskulatur trainiert. 


  1. Das Deskbike kann von jedem und überall genutzt werden

Auch wenn Sie das V9 sicherlich nicht mehr gerne hergeben möchten, es kann ebenso für anderen im Büro nützlich sein. 


Sowohl die Ablage als auch der Sitz sind schnell und einfach mit nur einem Handgriff höhenverstellbar, ganz ohne Werkzeug oder Stifte. Somit kann jeder die Höhe im Handumdrehen perfekt auf sich einstellen.


Die Rollen machen es zudem sehr mobil, sodass Sie es schnell und ohne großen Kraftakt von einem Büro in das andere transportieren können – oder in den Meetingraum. 


Somit kann jeder vom Tischfahrrad profitieren und die gesundheitlichen Vorteile nutzen. Das einzige Problem wird womöglich sein, dass Sie sich darum streiten könnten, wer es wie lange belegt. 


  1. Ein Fahrradstuhl baut Stress ab

Wenn Sie sich gestresst oder wütend fühlen, treten Sie kräftig in die Pedale und werden Sie damit Ihre Nervosität oder negative Energie los. 


Sie können sich für eine Weile auf die Bewegung konzentrieren, um Ihren Kopf wieder freizubekommen und neue Energie zu schöpfen. 


  1. Das V9 von Flexispot ist sehr leise

Es gibt einige Geräte auf dem Markt, die Ihnen Fahrradfahren während der Arbeit ermöglichen. Die meisten sind jedoch sehr laut, sodass das Geräusch Ihre Kollegen oder bei Telefonaten stören kann. 


Das V9 von Flexispot ist im Vergleich zu anderen Produkten mit unter 90 dB sehr leise und wird niemanden stören. 


Sollte es dennoch anderen ein Dorn im Auge sein, können Sie vorschlagen, das Tischfahrrad in einem Meetingraum oder einem freien Büro unterzustellen, auf das jeder Zugriff hat. Türe zu und fertig!


  1. Das Tischfahrrad V9 ist nicht billig, aber…

Ihr Chef mag argumentieren, dass das V9 nicht billig sei und es günstigere Alternativen gäbe. Zwei der größten Unterschiede zu anderen Produkten haben wir Ihnen jedoch bereits genannt:


Es ist sehr viel leiser als andere vergleichbare Produkte und es bietet nicht nur eine Funktion, sondern gleich drei in einem. 


Zudem können Sie argumentieren, dass Ihre erhöhte Produktivität mehr Profit für das Unternehmen bedeutet und Sie langfristigen Gesundheitsschäden – und damit Arbeitsausfällen – vorbeugen können. 


Das V9 ist TÜV-geprüft und entspricht den Sicherheitsstandards, was es sehr sicher in der Verwendung macht. Die Verarbeitung ist qualitativ sehr hochwertig und wird somit für eine lange Zeit für Bewegung sorgen. 


  1. Die Bewegung auf dem Fahrradstuhl unterbricht nicht Ihre Arbeit 

Während regelmäßige Pausen zwar dringend notwendig sind und Sie sich nicht davon abhalten lassen sollten, können Sie bei Ihrem Chef argumentieren, dass Sie sich ganz neben der Arbeit fit halten werden, ohne diese zu unterbrechen.



Fazit

Gesundheitsschäden, die durch eine sitzende Tätigkeit hervorgerufen werden, wirken sich auf Unternehmen sehr viel teurer aus, als in ein Tischfahrrad zu investieren. Vorausgesetzt natürlich, Sie tun dann Ihren Teil und nutzen es regelmäßig. 


Sie können Ihrem Chef vorschlagen, zusammen mit anderen Kollegen einen wöchentlichen oder monatlichen Wettbewerb zu veranstalten, wer am meisten Kalorien verbraucht oder am weitesten gefahren ist. Dadurch spornen Sie sich gegenseitig an, sich mehr zu bewegen. Motivieren Sie ihn, mitzumachen!


Wenn Sie dies mit einer gesunden Ernährung kombinieren, werden Sie noch sehr lange ein gesunder und erfolgreicher Mitarbeiter für die Firma sein. 





Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)