Wie Sie Ihren Fokus verbessern können

Mai 11, 2021

Victoria Bracken

Wenn wir in der ,,Zone‘‘ sind, haben wir das Gefühl, dass wir uns im optimalen Zustand für Produktivität und Kreativität befinden. Aber die meiste Zeit funktionieren wir nur auf unserem ,,normale‘‘ Niveau, manchmal sogar unter dem, was wir als akzeptabel empfinden. Und weil wir auf unserem Höchststand funktionieren wollen, versuchen wir am Ende zu viel und setzen uns selbst ständig unter Druck, um diesen Punkt zu erreichen. Leider ist es in fast allen Fällen, in denen wir es versuchen, nicht der Fall und wir sind am Ende sogar noch frustrierter als zu Beginn.

Es gibt ein paar Tricks, die Sie zumindest ausprobieren können, um zu sehen, ob es bei Ihnen funktioniert. Beachten Sie, dass dies kein eiserner Prozess ist, der Ergebnisse liefert. Etwas, das bei einer Person funktioniert, muss nicht unbedingt bei allen anderen funktionieren. Wenn Sie jedoch aufgeschlossen bleiben, werden Sie am Ende vielleicht feststellen, dass es ein paar Dinge gibt, die Sie zu Ihrem Vorteil verändern können, um Ihren eigenen Rhythmus zu finden.

Pause machen

Wenn Sie dazu neigen, jeden Tag immer wieder die gleichen Aufgaben zu erledigen, werden Sie sich langsam ausbrennen. Und das ist nicht gut. In dem Moment, in dem Sie merken, dass Sie müde sind von dem, was Sie tun, machen Sie eine Pause. Suchen Sie sich ein Hobby, das Sie gerne tun, und konzentrieren Sie sich jeden Tag ein paar Minuten darauf. Das wird den ganzen Unterschied ausmachen. Das kann alles sein, ein paar Minuten in absoluter Stille zu verbringen, zu lesen, zu malen, ein Spiel zu spielen oder ein wenig aufzuräumen. Was auch immer es ist, bauen Sie es in Ihren Tagesplan ein. Nehmen Sie Pausen nicht als selbstverständlich hin. Viele denken, dass dies eine Zeitverschwendung ist, die Sie stattdessen mit Arbeit und Produktivität verbringen können. Dies zu unterlassen, wird Sie jedoch nicht beflügeln, sondern kann Sie schneller auslaugen, als Sie zugeben wollen.

Musik hören

Manche Menschen arbeiten produktiver, wenn sie klassische oder sanfte Musik hören, möglicherweise weil es sie entspannt. Andere mögen das Konzept, während der Arbeit Tanzmusik zu hören, weil sie sich durch den Rhythmus angeregt fühlen und merken, dass sie die Dinge am Ende schneller erledigen. Wieder andere hören gerne alternative Musik und stellen fest, dass sich diese auch positiv auf ihre Produktivität auswirkt. Fragen Sie sich also, was ist Ihre? Wenn Ihre Lieblingsmusikrichtung für Sie nicht funktioniert, sollten Sie dieses Konzept nicht einfach aufgeben. Manchmal finden sich Menschen unproduktiv, wenn sie das hören, was sie mögen, möglicherweise weil es ihre Gedanken woanders hin transportiert. Aber wenn sie zu einem anderen Genre wechseln, stellen sie fest, dass sie so gut arbeiten können. Finden Sie Ihre.

Koffein-Kick

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Energie nachlässt, kann eine Tasse Kaffee oder Tee Sie gut aufmuntern. Wenn Sie kein großer Kaffee- oder Teetrinker sind, können Sie stattdessen ein kleines Stück dunkler Schokolade probieren. Phytochemikalien, die in Kaffee, Tee und Schokolade enthalten sind, können Ihnen helfen, sich neu zu konzentrieren und Ihre Energie zu steigern. Aber beachten Sie, dass Sie es nicht übertreiben sollten, denken Sie daran, dass zu viel von etwas schlecht für Sie ist.

Ein klein wenig Zucker

HINWEIS: EIN WENIG ZUCKER. Das ist eigentlich nicht der beste Tipp, den man geben kann, aber manchmal ist das alles, was man braucht. Es ist leicht, Zucker zu missbrauchen, ohne dass Sie es wissen, schließlich gibt es nur sehr wenige Menschen ohne einen süßen Zahn. Aber manchmal merken Sie gar nicht, dass Ihr Zuckerspiegel so niedrig ist, dass er die Ursache für Ihre nachlassende Konzentration und Energie ist. Ein kleines Stückchen Süßes oder ein zuckerhaltiges Getränk wie ein Glas Limonade oder sogar ein Eis am Stiel kann Ihnen einen schnellen Energieschub geben, den Sie brauchen, um wieder auf Kurs zu kommen. Wenn Ihnen der Gedanke, einfachen Zucker als Energiekick zu verwenden, unangenehm ist, können Sie diesen leicht durch etwas Gesundes wie einen Fruchtsmoothie oder ein Stück Obst ersetzen. Trivia: Wussten Sie, dass Äpfel Sie besser wach machen können als eine Tasse Kaffee? Eine Banane kann Ihnen ebenfalls einen Energieschub geben und liefert Ihnen tatsächlich die Vitamine und Mineralien, die Sie brauchen, um Ihre Gelenke gesund zu halten.

Ergonomische Möbel verwenden

Ihr Tisch und Ihr Stuhl mögen bequem sein, vielleicht behalten Sie sie sogar aus sentimentalen Gründen, aber Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass nur weil Sie sich so sehr an Ihre Möbel gewöhnt haben, das nicht bedeutet, dass sie gut für Sie sind. Denken Sie darüber nach, ob Ihre Konzentration, Kreativität, Produktivität und Energie nach einer Stunde auf Ihrem Stuhl nachlassen? Ergonomische Möbel sind speziell darauf ausgelegt, sich Ihrem Körper anzupassen, so dass Sie auf natürliche Weise eine optimale Haltung einnehmen. Und je länger Sie einen ergonomischen Stuhl und einen ergonomischen Tisch benutzen, desto größer sind die Vorteile, die Sie ernten werden. Wenn Sie eine gute Körperhaltung beibehalten, können Sie vermeiden, einen Buckel zu entwickeln, den Sie im Alter nicht mehr reparieren können. Ihre Beine werden sich nicht müde anfühlen, Ihr Nacken und Ihre Schultern werden sich nicht wund anfühlen, und Ihr unterer Rücken wird keine Schmerzen haben, wenn Sie nach einem Arbeitstag aufstehen.

Das Tolle an ergonomischen Möbeln ist, dass sie die Fähigkeit haben, Ihre Stimmung und Ihre Energie zu heben. Klingt zu abgehoben? Es ist aber wahr. Das liegt einfach daran, dass Sie keine Schmerzen oder Unbehagen verspüren, wenn Sie arbeiten oder lange auf Ihrem Stuhl sitzen. Wenn Sie sich wohlfühlen, neigen Sie dazu, glücklich zu sein. Ihre Energie geht nicht aus. Und als ob das noch nicht genug wäre, hier ist der Bonus-Teil: Ergonomische Stühle können Sie davor bewahren, Depressionen und Angstzustände aus ständiger Frustration zu entwickeln. Es mag sich anfangs seltsam anfühlen, wenn Sie die Umstellung vornehmen, aber in ein oder zwei Tagen werden Sie sich nicht mehr von ihm trennen wollen. Und warum dort aufhören, fangen Sie an zu erforschen, was Sie sonst noch in Ihrem Haus umstellen können, um Ihre ergonomischen Möglichkeiten zu maximieren.

 

Denken Sie daran, dass die oben genannten Tipps nicht immer garantiert sind, dass sie für Sie funktionieren (vielleicht mit Ausnahme der Idee, auf Ergonomie umzustellen), aber sie geben Ihnen sicherlich eine Ahnung davon, was Sie tun können, was vielleicht gerade für Sie funktioniert. Fühlen Sie sich frei, diese Tipps so abzuwandeln, dass Sie sich wohlfühlen, und hoffentlich werden Sie bald feststellen, dass Sie konstant auf optimalem Niveau arbeiten. Viel Erfolg!

Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)